Preview: Floor Jansen auf erster Solotour in Deutschland (2023)

Heute ist die Niederländerin Floor Jansen eine der besten Sängerinnen weltweit. Ihre Karriere begann sie 1997 als Sängerin von After Forever, eine der ersten Symphonic Metal Bands überhaupt. Mit genau dieser Band spielten sie im Vorprogramm von Nightwish. Ob sie damals auch nur ahnte, dass sie 2013 den Posten als Front-Sängerin übernehmen würde?

Nightwish (Foto: Kristin Hofmann bs! 2018)
Nightwish (Foto: Kristin Hofmann bs! 2018)

2023 ist es endlich soweit: Floor bringt ihr allererstes Soloalbum „Paragon“ heraus. Spätestens mit ihren überragenden Performances bei Sing meinen Song hat es Floor Jansen in den Rock-Olymp geschafft und zählt zu den spannendsten ProtagonistInnen im Rockzirkus.

Ihre Interpretationen der Hits von SDP, Clueso, ELIF und anderen sorgten für Gänsehautmomente und stellten klar, dass es aktuell kaum eine bessere Sängerin gibt. Es besteht absolut kein Zweifel, dass Floor Jansen die Rock- und Pop-Welt mit ihrem unnachahmlichen Gesang, ihrer Aura und ihrem im März 2023 erscheinenden Solo-Album „PARAGON“ im Sturm erobern wird.

Floor Jansen freut sich sehr, dieses fantastische Album nun auch live präsentieren zu können:

Floor Jansen "Paragon" (Nuclear Blast, 2023)
Floor Jansen „Paragon“ (Nuclear Blast, 2023)

Die Dates:

  • 07.05.2023 Oberhausen, Turbinenhalle
  • 10.05.2023 München, Backstage
  • 13.05.2023 Leipzig, Haus Auensee
  • 14.05.2023 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle
  • 15.05.2023 Köln, E-Werk
  • 17.05.2023 Stuttgart, LKA
  • 18.05.2023 Berlin, Huxleys
  • 19.05.2023 Hamburg, Große Freiheit

Links:
Floor Jansen Website

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Video der Woche: Tarja – Frosty The Snowman [kw48/2023]

https://youtu.be/Kix4fCr91p8?si=zlNNGN_puYcivn6d Lyrics: Frosty the snowman was a jolly happy soulWith a...

Video der Woche: Within Temptation – Ritual [kw44/2023]

https://youtu.be/ZuceMzApT8w?si=UoXx3zUGTAYKZIoY Lyrics: I’ll make you line up causeI’m imperialShapeshifting into what...

Review: “Into the Abyss“ mit Annisokay! (05.10.2023, Dresden)

Es ist Donnerstagabend in Dresden: der Herbst ist endlich...

Preview: Die Nacht ist vorbei – Husten kommt [2023]

Was als flirrendes, leichtfüßiges Studio-Projekt mit Garagen-Sounds, Elektro-Grooves, Loop-Resten...