Review: Eisbrecher mit Zeraphine (20.09.2013, Magdeburg)

Foto: Torsten Volkmer

Ankunft vor dem alten Theater in Magdeburg. Es waren noch reichliche Parkplätze vorhanden. Es deutete anfangs nichts darauf hin, dass „Zeraphine“ und „Eisbrecher“ hier jeden Augenblick die Bühne rocken würden. Meine Frage, die ich mir stellte, bin ich hier wirklich richtig? Findet hier das Konzert statt? Auf dem Weg zum Eingang stellte ich fest, hier bin ich richtig?
Der Einlass erfolgte reibungslos, man brauchte nicht anstehen. Als ich mittendrin war, sah ich, es ist gut besucht. Zu diesem Zeitpunkt spielte gerade die Vorband „Black Blitz“, eine Hard Rock Band aus München. Mit klassischem Hard Rock lieferten die drei Münchner einen perfekten Start in den Abend.

Foto: Torsten Volkmer
Foto: Torsten Volkmer

Dann ging es endlich los! „ Zeraphine“ standen auf der Bühne. Sofort, kam Stimmung im Publikum auf. Die Fans jubelten Ihren 5 Berlinern zu. Die ersten Töne erklingen und dann das, Sänger Sven Friedrich ist kaum zu hören. Der Schlagzeuger übertönte alle. Doch nach drei Songs, schienen die Techniker dieses Problem gelöst zu haben und die Fans konnten sich nun den Klängen von „Zeraphine“, die sich irgendwo zwischen Dark Rock und Alternative Rock befinden, wieder völlig hingeben. Die Fans rockten ordentlich mit bei Songs wie, „ be my rain“ , „try“ …Songs einfügen Mit riesigem Applaus wurde die Band „Zeraphine“ von der Bühne verabschiedet.

Foto: Torsten Volkmer
Foto: Torsten Volkmer

Nach der Pause füllte sich der Saal zunehmend.

Foto: Torsten Volkmer
Foto: Torsten Volkmer

Eine Vorfreude auf die Band „Eisbrecher“ war nicht zu übersehen. Der Start der Band wurde begleitet durch atemberaubende Laser Effekte. Die Stimmung auf die Band „Eisbrecher“ heizte sich immer mehr und mehr auf. Es herrschte eine einzigartige Atmosphäre. Der Saal tobte, die Erde bebte, die Fans waren außer Rand und Band und jubelten Ihrer Band zu. Durch einen Deutschsprachigen Rock mit hartem Gitarrensounds und kraftvollen Elektroklängen versucht die Band die Herzen ihrer Fans zu erobern. Was Ihnen auch mit diesem Konzert wieder einmal gelungen ist. Zu den Titeln wie, „Vergissmeinnicht“, „This is deutsch“ ….Songs einfügen rockten die Fans ordentlich mit.

„Zugabe“ „Zugabe“ rufe von den Fans ertönten durch den Saal, als es auf der Bühne auf einmal düster wurde. Mit dem Song „Miststück“ ließen sich es „Eisbrecher“ nicht nehmen die Zugabe gemeinsam mit den Fans zu singen. Sänger Alex Wesselsky suchte den direkten Kontakt zu seinen Fans und bedankte sich für einen gelungen Abend in Magdeburg.

Links: 

www.eis-brecher.com
www.zeraphine.de