Queen: On Air (2016) Book Cover Queen: On Air (2016)
Virgin (Universal Music)
04.11.2016
www.queenonline.com

CD1

Session 1:
1. My Fairy King
2. Keep Yourself Alive
3. Doing All Right
4. Liar

Session 2:
5. See What A Fool I’ve Been
6. Keep Yourself Alive
7. Liar
8. Son And Daughter

Session 3:
9. Ogre Battle
10. Modern Times Rock’n’Roll
11. Great King Rat
12. Son And Daughter

CD2
Session 4:
1. Modern Times Rock’n’Roll
2. Nevermore
3. White Queen (As It Began)

Session 5:
4. Now I’m Here
5. Stone Cold Crazy
6. Flick Of The Wrist
7. Tenement Funster

Session 6:
8. We Will Rock You
9. We Will Rock You (Fast)
10. Spread Your Wings
11. It’s Late
12. My Melancholy Blues

Wir schreiben das Jahr 1973. Die erste große Ölkrise beschäftigt die Welt, in der Türkei werden in Istanbul durch die neue Brücke über den Bosporus Europa und Asien verbunden.In Chile kommt durch einen Putsch Diktator Augusto Pinochet an die Macht.

Im Februar dieses Jahres startet im BBC-Radio relativ unbemerkt eine Weltkarriere. Moderator John Peel spielt "My Fairy King" von einer Formation namens Queen. Der allererste Song der Band, der jemals im Radio gespielt wurde, fünf Monate vor dem Erscheinen des ersten Albums. Und so nahm die Geschichte ihren Lauf ....

Denn schon da war zu erkennen: Da kommt etwas ganz Großes auf die Musikszene zu. Es folgten die Debütsingle "Keep Yourself Alive", "Doing all right" und das monumantale "Liar" - ein gewisser Freddie Mercury war der charimsatische Sänger dieser Band, der stimmlich völlig neue Wege beschritt. Gitarrist Brian May entlockte seinem Instrument dermaßen ungwöhnliche Klänge, dass auf jedem Album-Cover der Hinweis gedruckt stand, dass bei der Aufnahme  keine Synthesizer verwendet wurden.

Es folgten noch fünf weitere Sessions bei der BBC bis zum Jahr 1977. Die Band nahm die Songs speziell für die BBC auf.  Da waren Queen dank des Erfolges des Albums "Bohemian Rhapsody"  schon in aller Munde.

Jetzt gibt es diese BBC-Sessions als "Queen on Air" als Neuveröffentlichung. Wunderbar lässt sich die Entwicklung der Band hier nachvollziehen. Wirkte zu Beginn alles noch ein wenig vorsichtig, experimentierend, so ist von Song zu Song zu hören, dass das Selbstbewußtsein der Kapelle mit der öffentlichen Anerkennung steigt.

Denn einige Songs sind mehrfach zu hören. "Keep yourself alive" zum Beispiel oder "Liar", die in den beiden ersten Sessions enthalten sind. Session 6 enthält zwei Fassungen von "We will rock you", die allseits bekannte und eine weitaus härtere mit intensiver Gitarre.

Diese Sammlung ist viel mehr als ein Best of. Es ist ein Tondokument über die Enwicklung einer Band, die Weltruhm erlangte und Stadien füllte - bis zum tragischen Aids-Tod ihres Frontmannes Mercury am 24. November 1991.

"Queen on Air" gibt es als Doppel-CD, Dreifach-Vinyl-Album oder Deluxe-6-CD-Edition, die auch Original-Interviews mit den Musikern enthält. Dazu kommen Live-Mitschnitte aus London von 1973, Sao Paulo 1981 und Mannheim 1986. Nicht nur die Fans von Queen werden mit der Zunge schnalzen und in Erinnerungen schwelgen. Das darf eigentlich in keinem Plattenschrank eines Musikfans fehlen - Kaufempfehlung!!!