Adversus: Einer Nacht Gewesenes (2005) Book Cover Adversus: Einer Nacht Gewesenes (2005)
Peggy Graßler
Sonorium
01.11.2005

Tracklist:

  1. Dämmerung
  2. Die letzte Glocke
  3. Komm' oh Tod
  4. Abendklang
  5. Die Nihilistenhymne
  6. Die Zeit steht still
  7. Und dann : ein Blick
  8. Deiner Schönheit gewahr
  9. Borderlineprinzessin
  10. Stille atmet leise Nacht
  11. Dies ist offensichtlich
  12. Schlafe wohl
  13. Träume weiter schönes Kind
  14. Ein Sehnen
  15. Spinnenbein und Falkenherz
  16. Kalt, dieser Morgen
  17. Morgenstille

Eine wirklich außergewöhnliche Scheibe, die ich hier vorliegen habe und mir gerade zu Gehör bringe.

ADVERSUS ist ein Musikprojekt, welches versucht, die unterschiedlichsten  musikalischen  Traditionen zu vereinen.
So treffen Mittelalterlich-folkloristische Melodien sowie klassische Orchesterpassagen auf harte Elektrobeats und metallische Gitarren. Ein weiterer Bestandteil der Musik von ADVERSUS sind die Gesangsstimmen. Eine klassisch ausgebildete Mezzosopranistin steht dem Folk-Gesang Rosendorn's  gegenüber und trifft auf Blackmetal-Shouting oder theatralischen Spoken-Words-Passagen. Eine recht außergewöhnliche Kombination.

"Eine Nacht Gewesenes" ist das zweite Album, welches ADVERSUS nun an die Hörerschaft bringen, und es hat ohne Zweifel seine Reize. Hat das textliche Element doch neben dem musikalischen keine untergeordnete Rolle. So liegt auch diesem Werk ein Konzept zu Grunde, eine Geschichte, welche dem Hörer auf ADVERSUS' Art und Weise erzählt werden soll. Der Hörer wird in eine Nacht entführt, eine Nacht mit ihren schönen und absurden Seiten, ein ständiges Auf und Ab der Stimmungen reißt ihn ziemlich mit.
Es ist schwierig die Musik dieser Formation einfach so nebenbei zu konsumieren, verlangt es dem Hörer doch nicht nur ein Ohr zum zuhören ab. Jedes einzelne Stück führt die Handlung des vorangegangenen fort und lässt einen auch nicht mehr so einfach los.

Die Direktheit die sich hinter den Lyrics versteckt und die gesamte Art des Albums und wie es an den Zuhörer herantritt,  wird sicher nicht nur Freunde unter der Hörerschaft finden. Hört rein und lasst euch in "Eine(r) Nacht Gewesenes" entführen! Es wird euch gefallen…

Vorheriger ArtikelMegadeth: Endgame (2009)
Nächster ArtikelEisbrecher: Eiszeit (2010)
be subjective! music webzine est. 2001 Live-Berichte und Konzertfotos stehen bei uns im Fokus. Die richtigen Wort für neue Töne, musikalische Experimente, Stimmungen in Bildern gebannt, Mega Shows in neuen Farben. Der Atem in deinem Nacken, die Gänsehaut auf Deiner Haut, der Schweiß durchtanzter Nächte zum Miterleben und Nachbeben. Interviews mit Bands und MusikerInnen.  be subjective! aus der Musikszene für mehr Musikkultur.