Video der Woche: Smith & Burrows – Parliament Hill [kw26/2021]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=r603gz26WOw

Lyrics:

There’s a warm rain, are you feeling alright?
Well, I know it ain’t easy when you can’t sleep at night
There’s a band playing and they don’t give you peace
Well, I know it ain’t easy when the noises won’t cease

Put a little heart in this somehow
Put a little heart in this somehow
Rosslyn, don’t hurt yourself
Another night caught under your spell
Gotta find a little light from somewhere
Gotta find a little light from somewhere
Take a walk down Parliament Hill
6:00 a.m., when the world is still

When thе storm breaks, I will take you to see
Wherе we used to tread lightly, where we were weak at the knees
Well you won’t need, the China would smash
We would topple together, break like pieces of glass

Put a little heart in this somehow
Put a little heart in this somehow
Rosslyn, don’t hurt yourself
Another night caught under your spell
Gotta find a little light from somewhere
Gotta find a little light from somewhere
Take a walk down Parliament Hill
6:00 a.m., when the world is still

Oh, oh, oh-oh, oh-oh
Oh-oh, oh-oh, oh-oh, oh-ohIf I knew then what I know now
We were running on empty as the band takes its bow
And get your head straight or get bent out of line
‚Cause I’m missing the madness of the light that you shine, oh

Put a little heart in this somehow
Put a little heart in this somehow
Rosslyn, don’t hurt yourself
Another night caught under your spell
Gotta find a little light from somewhere
Gotta find a little light from somewhere
Take a walk down Parliament Hill
6:00 a.m., when the world is still

Take a walk down parliament hill
The world is still
Take a walk, take a walk, take a walk, take a walk

Info:
„Only Smith and Burrows is good enough“ – ein sehr hochtrabender Albumtitel. Aber sind wir ehrlich: das können sich Tom Smith (Editors) und Andy Burrows (Razorlight) auch erlauben, die dieses Projekt schon vor vielen Jahren mit dem Debüt „Funny Looking Angels“ ins Leben riefen, um einen Platz für wirklich gute Popsongs abseits ihrer Bands zu schaffen. Album Nr. 2 erschien am 19.2.2021.

Links:
Smith & Burrows

Vorheriger ArtikelReview: No Risk, No Fun – Terry Hoax live (04.06.2021, Hannover)
Nächster ArtikelReview: Fury, Fans und Freibier – Fury in the Slaughterhouse live (11.06.2021, Hannover)
Thea Drexhage hat Salma Hayek einiges voraus! 10 mm. Wie die meisten Frauen der Redaktion, Duffy, Beth Ditto, Joan Rivers oder Angus Young kann sie die MusikerInnen aus dem Bühnengraben also völlig problemlos sehen, wenn jemand ihren Hocker trägt, wird aber - das hat sie mit Salma dann doch wieder gemein - dennoch viel zu oft auf Ihre Körpergröße, ihre Mähne und ihre leicht misanthropischen Anflüge reduziert. Damit sie also nicht im nächstbesten Titty Twister von Sonnenunter- bis Sonnenaufgang Menschenmengen und Bläser mätzelt, halten wir “Aggro-Thea”, die zuvor ganze Landstriche in Mecklenburg Vorpommern ausgerottet hat, halbtags im spießbürgerlichen Oldenburger Exil an der langen Leine. Seither legt sich die scheißpünktliche existentialistische Besserwisserin analog mit Sartre, Camus & Kodak an und ja, auch wir müssen neidlos zugestehen, dass der Instagram-Account ihrer beiden Katzen “Salma” und “Hayek” mehr Follower pro Tag hat, als unser webzine im ganzen Jahr.