Video der Woche: Apocalyptica ft. James Hetfield & Rob Trujillo – One [kw25/2024]

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Rg80u-TMNeE?si=UqzfBh7wrTsZeMK0

Lyrics:

Spoken Word by James Hetfield:

I can’t remember anything
Can’t tell if this is true or a dream
Deep down inside
I feel to scream
This terrible silence stops me
Now that the war is through with me
I’m waking up, I cannot see
That there’s not much left of me
Nothing is real but pain now
Hold my breath as I wish for death
Oh please,
God, wake me
Back in the womb it’s much too real
In pumps life that I must feel
But can’t look forward to reveal
Look to the time when I’ll live
Fed through the tube that sticks in me
Just like a wartime novelty
Tied to machines that make me be
Cut this life off from me
Hold my breath as I wish for death
Oh please, God, wake me
Now the world is gone, I’m just one
Oh God, help me
Hold my breath as I wish for death
Oh please, God, please God, help me, help me
Darkness imprisoning me
All that I see
Absolute horror I cannot live I cannot die
Trapped in myself
Body my holding cell
Landmine has taken my sight
Taken my speech
Taken my hearing
Taken my arms
Taken my legs
Taken my soul
Left me with life in hell

Info:
Wenn das nicht Gänsehaut pur ist. Für ihr neues Studioalbum „Apocalyptica plays Metallica Vol. 2„, das am 07.Juni 2024 erscheint, konnten die Finnen Apocalyptica tätächlich James Hetfield und Robert Trujilo gewinnen! So sorgt der Metallica Sänger mit seinem Spoken Word Feature für unglaubliche Gänsehautmomente, während Trojilo mit seinen Bassspuren das i-Tüpfelchen setzt. So wird die Apocalyptica-Version eine ganz neue Interpretation des And Justice For All Klassikers von Metallica.

Links:
https://www.apocalyptica.com

Unsere Spotify-Playlist zum Video der Woche:

Kristin Hofmann
Kristin Hofmannhttp://www.fotokatz.de/
Kristin Hofmann, das schnurrende Fotokatzl, ist uns von den Elbwiesen zwischen Nightwish und Lacrimas Profundere im Fotograben irgendwie zugelaufen. Das „Spätzchen“ fährt in der Regel nicht die Krallen aus, voll auf weißblaue Vierräder ab und hat die anderen sechs Nerdzwerge zwischen Datenkraken, Mediendschungel und Hexadezimal im Blinzelwettbewerb längst platt gemacht. Schnurrbart steht ihr übrigens nicht so gut wie DocMartens, aber irgendwas is’ ja immer. Bitte nicht füttern!

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Preview: Mal wieder AUF, AUF – Silbermond live (2024)

Den Sommer 2023 werden Silbermond Fans sicherlich nicht so...

Preview: Mal übers Träumen reden – Bosse live (2024)

Der liebe Bosse ist seit nunmehr über 20 Jahren...

Preview: Heimspiel in Dresden – Purple Disco Machine legt auf (2024)

Der Dresdner Grammy Preis Gewinner Purple Disco Machine lässt...

Preview: Die schönsten Tage mit … Clueso auf Tour (2024)

Mit neun Studioalben, zahlreichen Auszeichnungen in Platin und Gold...