BlackHoleDream: veröffentlichen ihr Debut

Am 29.01.2016 erschien mit „Volume 1“ das Debütalbum von BlackHoleDream. Gegründet wurde die Band im Sommer 2014 aus der Idee der fünf Freunde Biax (git), Riky (vox), Mattia (dr), Edo (bs) und Andres (git), die ihre unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen kombinieren wollten, um sie damit auf das nächste Level zu bringen.

Ihren Sound kann man dabei am besten als Alternative Rock oder Modernen Metal mit Rock Riffs beschreiben. Mal mit Post Grunge Einflüssen und härterer Kante wie im „Tako-Tsubo Syndrome“, der ersten Auskopplung aus diesem Album. Wer das Video dazu gucken möchte, klickt bitte gleich hier:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZrOMpO67JpU

Mal mit Pop-Rock Einflüssen wie in den Balladen – „Drifting Away“ und mit nochmal extra viel Gefühl bei „Can’t Get Me Now“. Vor allem aber können sie eins, nämlich Hooklines. Songs wie „The Grey Corporation (Welcome Aliens)“ werden Euch nicht mehr aus dem Kopfgehen und wetten, ihr werdet nach dem Hören auch an Yeah-Yeahs glauben?!

Aufgenommen und komponiert haben BlackHoleDream „Volume 1“ von Januar bis Mai 2015 im „Biax und anschließend im „Fusix Studio“ gemastert. Das Video zu „Tako-Tsubo Syndrome“ wurde von Beppe Platania aufgenommen.

Tracklist:

01. Tako-Tsubo Syndrome
02. Drifting Away
03. The Event Horizon
04. The Grey Corporation (Welcome Aliens)
05. Delusion of Denial
06. Same Old Story
07. Self-Control
08. Smile On Her Face & The Darkness Inside
09. Ant, Grass & Homicide
10. Can’t Get Me Now

Links:
www.facebook.com/blackholedream

Label:
Make Big Records