Spezial Event: Rappacinis Tochter

Foto: hfr.
Foto: hfr.

Foto: hfr.

Lassen Sie sich entführen in die mysteriöse Welt des Dr. Rappacini und erleben Sie eine romantisch-düstere Geschichte um eine unmögliche Liebe.
Das Musical "Rappacinis Tochter" feierte am 24. Januar 2008 seine Uraufführung im Delphi Showpalast in Hamburg. Mit "Rappacinis Tochter" hat das Autorenteam um Alexander & Anja Hunzinger und Tilman Kracke unter der Regie von Sandra M. Heinzelmann ein historisches Musical Drama geschaffen, das mit der Kombination aus Musical-, Klassik- und Rockelementen einen Brückenschlag zwischen den Generationen schafft und somit das Publikum in seinen Bann zieht.

Der junge Giovanni kommt nach Padua, um dort Medizin zu studieren. Er bezieht ein Zimmer mit Blick auf den geheimnisvollen Garten des Forschers Dr. Rappacini. Von dort aus sieht er zum ersten Mal Beatrice, Rappacinis Tochter, und verliebt sich in sie. Doch es rankt sich ein schreckliches Geheimnis um das junge Mädchen: Beatrice trägt schwere Gifte in sich, die jedes Leben vernichten. Denn von Geburt an hat Rappacini sie mit seinen gezüchteten Pflanzengiften behandelt, um Beatrice von der Außenwelt abzuschotten. Als Giovanni davon erfährt, beschließt er, sie mit Hilfe seines Professors Baglioni von ihrem Schicksal zu befreien…

 

"Unser Musical basiert auf einer Kurzgeschichte des amerikanischen Autors Nathaniel Hawthorne, die wir adaptiert haben. Dabei konzentrierten wir uns ganz auf die tragische Liebe zwischen Beatrice und Giovanni. Die verwobene Hintergrundgeschichte der beiden älteren Männer haben wir im Gegensatz zum Original ausgebaut. Mit diesem Fokus auf das persönliche Schicksal der Charaktere sollte es allen im Publikum möglich sein, einen Zugang zu unserer Geschichte zu finden", führt die Regisseurin Sandra M. Heinzelmann zum Inhalt des Musicals aus.

"Rappacinis Tochter" gastiert am

*    07. März 2008 in Bremen, Waldau Theater
*    08. März 2008 in Bremen, Waldau Theater
*    18. April 2008 in Rostock, Theater im Stadthafen
*    19. April 2008 in Rostock, Theater im Stadthafen

Weitere Termine und Spielstätten sind in Planung.
Informationen zu den Tickets sind auf der Website www.rappacini.de