Sometree: Awesome fucking great Sometree endlich wieder auf der Bühne (18.08.2016, Berlin)

Sometree. Awesome fucking great Sometree. Irgendwas war da doch. Hannover. Berlin. Wen juckt’s solange Sometree nach sechs Jahren auf der Bühne stehen, dann sind Zeit und Raum sowieso außer Kraft.

Sie kommen. Zu fünft, mit Delbo-Daniel am Bass und doppelt so vielen Schlagzeugen. Sie haben Bock.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LKAnWXCIzhA

„Man stelle sich vor, man sei Musikjournalist. Man macht den Job seit über 20 Jahren.
Man bekommt täglich neue Alben geschickt. Darüber freut man sich. Aber nur selten sind Platten darunter, die bleiben. Die man immer wieder hört. Die niemals in Vergessenheit geraten. 

Clever, Clever Where Is Your Heart

1998 kam so eine Platte mit der Post. Sie hieß „Clever, Clever Where Is Your Heart“ und war das offizielle Debütalbum einer in Hannover gegründeten Band namens Sometree.
Man hörte sie – und war ergriffen. Vom ersten bis zum letzten Ton wurde hier etwas zwischen Krach, Komplexität und Kunst formuliert, das man so noch nicht gehört hatte. Erstmals traf man die Band zum Interview – und damit vier Musiker, die in ihrem ganz eigenen Kosmos lebten. Zwischen 2001 und 2009 folgten vier weitere Alben, jede besaß die oben genannte Qualität:

Platten, wie man sie noch nicht gehört hatte.

Sometree 2016
Sometree 2016

Nach dem letzten Album „Yonder“, dessen Opener beispielsweise bewies, wie unfassbar gut Gitarrenlärm mit Streicher-Arrangements harmoniert, besannen sich Sometree auf ein Leben abseits der Musik. Man muss ja von irgendwas leben.

Dass Sometree nun diesen Sommer für zwei Konzerte zurückkehren, ist zumindest für einen kleinen harten Kern von Musikliebhabern wohl das musikalische Ereignis des Jahres. Ich fühle mich glücklich und geehrt, zu diesem Kern zu gehören. Denn Sometree haben unter den vermutlich sicher 10.000 Alben, die mir in den vergangenen 20 Jahren beruflich zugeschickt wurden, fünf abgeliefert, die für immer einen festen Platz in meinem Herzen und in meiner „100 wichtigste Alben aller Zeiten“-Liste haben.

Dafür kann man nur dankbar sein.“

Sascha Krüger im Juli 2016

Die Dates:

18.08.2016 Privatclub, Berlin
26. – 28.08.2016 alínæ lumr Festival, Storkow
Links:

www.sometree.com
www.facebook.com/sometreeband