Grailknights: EP „Dead or Alive“ erscheint im März 2016

Die Grailknights sind mit ihrer Mischung aus verschiedensten Spielarten des Metals, kurz Superherometal, seit nun 10 Jahren eine feste Instanz in der Szene. Auf zahlreichen Festivals und Clubshows haben sich die Ritter in den letzten Jahren eine große Anhängerschaft erspielt.

Der Besuch einer Grailknightsshow, geht über den eines herkömmlichen Konzertbesuchs hinaus: Die 5 jungen Ritter nehmen ihre Fans – den Battlechoir – aktiv mit auf die Suche nach dem heiligen Gral. Immer wieder heißt es für das Publikum die Knights lauthals zu unterstützen, um letztlich den Kelch aus den Klauen ihres Erzfeindes, dem dämonischen Dr. Skull, zu entreissen. Die Knights treten dabei in heroischen Superheldenkostümen auf und werden begleitet von ihrer Bierstute „Zapf Beauty“.

Im Frühjahr 2014 erschien das Studioalbum der Grailknights mit dem Titel „Calling the Choir“. Zeitgleich zur anstehenden Europatour mit der Metal-A capella Band Van Canto veröffentlichen die Grailknights am 18.03.2016 eine neue 5 Track EP mit dem Titel “Dead or Alive”.

Grailknights Cover "Dead or Alive"
Grailknights Cover „Dead or Alive“

Enthalten sind 5 neue Kompositionen der Band, wobei es sich bei einem Song um ein – passend zum Auftritt der Band – Superhelden Medley handelt. Bekannte TV und Film Themen sind zu einer eingängigen und treibenden Metal – Homage vereint und huldigen mit pulsierenden Riffs und singenden Leads unsere Helden der Kindheit.

Ebenso Teil der EP ist der Titel “Crimson Shades of Glory”, welcher die Sängerin und Sänger der Band Van Canto gemeinsam mit den Grailknights zu einem explosiven Klangfeuerwerk vereint. Zum Opener und Namensgeber der EP “Dead or Alive”, welcher ein wenig an frühe Blind Guardian Songs erinnern mag, veröffentlichen die Ritter auf ihrer Internetseite ein neues Musikvideo.

Düstere und aggressivere, jedoch nicht minder heroische Töne werden mit “Rise of the Black Knight” angestimmt, kurz: energetischer Death Metal trifft auf Batman & Co!

Den potentiellen Ruhepol des Albums bietet der melancholisch anmutende Song “Fuel the Flame” – auch hier zeigen die Ritter, dass sie in der Lage sind, den Hörer mit für sie ungewohnteren Klängen zu überraschen. Ein epischer, sich öffnender Refrain entführt den Hörer in andere Sphären, fernab unserer Welt, hinein in das Universum der Grailknights.

Grailknights (Foto: Pressefreigabe, hfr.)
Grailknights (Foto: Pressefreigabe, hfr.)

Die Dates:

  • Mar 18 HELLRAISER (DE), LEIPZIG
  • Mar 19 MASTERS OF ROCK CAFÉ (CZ), ZLIN
  • Mar 20 MEET FACTORY (CZ), PRAGUE
  • Mar 24 O2 ISLINGTON (UK), LONDON
  • Mar 25 O13 (NL), TILBURG
  • Mar 26 BIEBOB, VOSSELAAR
  • Mar 27 LE PETIT BAIN (FR), PARIS
  • Mar 31 SZENE (AT), WIEN
  • Apr 1 Z7 (CH), PRATTELN
  • Apr 2 BACKSTAGE (DE), MÜNCHEN
  • Apr 3 IM WIZEMANN, STUTTGART
  • Apr 9 MUSIKZENTRUM (DE), HANNOVER
  • Apr 10 LIDO (DE), BERLIN
  • Apr15 TURBINENHALLE (DE), OBERHAUSEN
  • Apr 16 MARKTHALLE (DE), HAMBURG
  • Apr 17 BATSCHKAPP (DE), FRANKFURT

Links:
www.grailknights.de
www.facebook.com/grailknights.metal