Preview: Volles Brett – Van Holzen auf Tour (2019)

Van Holzen (hfr., Pressefreigabe)

Im März 2017 veröffentlichten VAN HOLZEN ihre Debütalbum „Anomalie“ – und lösten damit ein mittelschweres Beben in der deutschen Musiklandschaft aus. Das Werk ging auf direktem Weg in die Top 50 der deutschen Albumcharts, ein Kunststück, das nur wenigen Newcomer-Kollegen oder Vorreitern zu Ihrer Zeit gelang. Als erste deutsche Newcomer seit Kraftklub 2012 widmete die VISIONS der Band eine Coverstory zum Debütalbum und schwärmte von „einem der spannendsten Debüts aus Deutschland seit langer Zeit“, Kritiker vergleichen die Band mit Namen wie Queens Of The Stone Age, Royal Blood und Biffy Clyro.

VAN HOLZEN haben in den vergangenen Monaten Supportshows für Biffy Clyro, Billy Talent, Papa Roach, Madsen, Wanda und Turbostaat gespielt, traten beim Preis für Popkultur auf, gewannen den Play Live Award 2016 und waren beim New Music Award 2016 nominiert, kurz: sie sind DIE Hoffnung der deutschen Rockmusik.

Die Dates:

  • 01.11.2019 Bonn, Bla
  • 02.11.2019 Marburg, KFZ
  • 03.11.2019 Düsseldorf, The Tube
  • 05.11.2019 Hannover, Lux
  • 06.11.2019 Hamburg, Nochtwache
  • 07.11.2019 Bremen, Tower
  • 08.11.2019 Lingen, Alter Schlachthof
  • 09.11.2019 Münster, Gleis 22
  • 10.11.2019 Braunschweig, B58
  • 12.11.2019 Leipzig, Naumanns
  • 13.11.2019 Dresden, Beatpol
  • 15.11.2019 Berlin, Musik & Frieden
  • 16.11.2019 Koblenz, Circus Maximus
  • 17.11.2019 Trier, Lucky’s Luke
  • 20.11.2019 Wiesbaden, Kesselhaus
  • 21.11.2019 Würzburg, B-Hof
  • 22.11.2019 Nürnberg, Club Stereo
  • 23.11.2019 AT-Wien, Arena – Dreiraum
  • 26.11.2019 CH-Zürich, Dynamo Werk 21
  • 28.11.2019 München, Feierwerk
  • 29.11.2019 Konstanz, Kula
  • 30.11.2019 Stuttgart, Club Cann

Links:
www.vanholzen.com

Veranstalter:
www.landstreicher-booking.de

Vorheriger ArtikelVideo der Woche: Beyond The Black – Through The Mirror [kw44/2019]
Nächster ArtikelPreview: 50 Jahre Peter Maffay – diesmal wird es laut! Die Jubiläumstour! (2020)
Thea Drexhage
Thea Drexhage hat Salma Hayek einiges voraus! 100 mm. Wie die meisten Frauen der Redaktion, Duffy, Beth Ditto, Joan Rivers oder Angus Young kann sie die MusikerInnen aus dem Bühnengraben also völlig problemlos sehen, wenn jemand ihren Hocker trägt, wird aber - das hat sie mit Salma dann doch wieder gemein - dennoch viel zu oft auf Ihre Körpergröße, ihre Mähne und ihre leicht misanthropischen Anflüge reduziert. Damit sie also nicht im nächstbesten Titty Twister von Sonnenunter- bis Sonnenaufgang Menschenmengen und Bläser mätzelt, halten wir “Aggro-Thea”, die zuvor ganze Landstriche in Mecklenburg Vorpommern ausgerottet hat, halbtags im spießbürgerlichen Oldenburger Exil an der langen Leine. Seither legt sich die scheißpünktliche existentialistische Besserwisserin analog mit Satre, Camus & Kodak an und ja, auch wir müssen neidlos zugestehen, dass der Instagram-Account ihrer beiden Katzen “Salma” und “Hayek” mehr Follower pro Tag hat, als unser webzine im ganzen Jahr.