Preview: Carpe Pandiem – Sondaschule live (2022)

Carpe Diem – Nutze den Tag. Kennt doch fast jeder diesen Spruch. Aber wie ist es denn mit Carpe Pandiem? Nutze die Tage in der Pandemie, um ungestört kreativ zu sein und ein neues Album zu schreiben. Kann mensch machen. Die Jungs von Sondaschule haben das gemacht und nun sind sie „Unbesiegbar“. Und das Album ist richtig gut geworden.

Gutes Album in schlechten Zeiten

Nach endlos scheinenden, staubig-trockenen Tagen regnet es 2022 endlich wieder poppige Punkmelodien von den Bühnen der hiesigen Großclub-Landschaft und das Ruhrgebiet feiert doppelt: Sondaschule veröffentlichten nicht nur ihr neues Album „Unbesiegbar“, endlich vermelden die Mülheimer nach Corona-bedingter Zwangspause auch wieder eine Tour.

Ich merk es immer wieder
Kaum Laufen Liebeslieder
Du und ich sind unbesiegbar
Wir sind zwei Überflieger
In unserer eigenen Liga
Du und ich sind unbesiegbar

Die sympathische Punk-Formation blickt im kommenden Jahr auf eine mittlerweile 20-jährige, bewegende Bandkarriere zurück, die sie von den kleinsten Bühnen bis auf die Bretter der größten Festivals und mehrfach in die Top 10 der offiziellen deutschen Charts trug.

Sondaschule (Foto: Flo Ehrlich, Pressefreigabe)

Die Dates:

  • 15.09.2022 Hannover, Capitol
  • 16.09.2022 Köln, E-Werk
  • 17.09.2022 Erfurt, Central
  • 22.09.2022 Bremen, Modernes
  • 23.09.2022 Bielefeld, Forum
  • 24.09.2022 München, Backstage Halle
  • 29.09.2022 Berlin, Festsaal Kreuzberg
  • 30.09.2022 Wiesbaden, Schlachthof
  • 01.10.2022 Münster, Skaters Palace
  • 02.10.2022 Hamburg, Fabrik
  • 24.11.2022 Nürnberg, Hirsch

Links:
www.sondaschule.de

Veranstalter:
www.kingstar-music.com
www.livingconcerts.de (örtlich für Hannover)

Michael Lange
Michael Langehttps://www.be-subjective.de
Michael Lange. MichaL ist der Methusalix in unserem Team. Ein Original, ein Sympath, ein Genießer von A wie Abba bis Z wie Zabba und im realen Leben ein Stepptänzer. »Jawohl, das mit dem KlackerdiKlack.« MichaL hat schon Rock’n’Roll gehört, da waren die Little Boy Blue and the Blue Boys noch grün hinter den Ohren. Man munkelt er konnte schon einparken, da gab es noch nicht mal Rückspiegel, geschweige denn Einparkhilfen. Dennoch ist die MichaL noch lange kein Oldy oder darauf fokussiert. The big L war plötzlich da. Zeitlos. Unerwartet und doch völlig freiwillig tauchte er in unserem Universum auf und bereichert es. KlackerdiKlack.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Preview: Musik und Memes – Team Scheisse auf Tour (2024)

Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen -...

Review: Im Maschinenraum der Kreativität – Kettcar im Pier2 (14.04.2024, Bremen)

„Der Name dieser Band ist Kettcar.“  Genauso Routine wie...

Review: Eigenlob stimmt – Trixsi im Eisen  (13.04.2024, Bremen)

Das Eisen, die Kneipe des Vertrauens im Bremer Viertel...

Preview: Voll positiv – Querbeat live (2024)

Die Zahl 13 hat ja so ihr Image. In...