Preview: Festival Mediaval 2015 – die 8. Grenzüberschreitung (11.09. – 13.09.2015, Selb)

Foto: hfr.

Das Festival Mediaval in Selb ist wohl eines der ungewöhnlichsten Festivals Deutschlands. Neben den musikalischen Auftritten der Bands stehen auch immer wieder Workshops oder Rollenspielgruppen im Fokus des dreitägigen Spektakels. Im Jahr 2008 erlebte das Festival Mediaval seine Gründung und entwickelte sich im Laufe der Jahre immer weiter.

Foto: hfr.
Foto: hfr.

Bemerkenswert sind auch die Projekte einzelner Bands, die Auftritte teilweise exklusiv für das Festival Mediaval entwickelten, so spielten beispielsweise Poeta Magica die komplette Edda-Saga auf der Hauptbühne. Eine aufwendige Inszenierung, die dem begeisterten Publikum nahegebracht wurde. Trotz des Wachstums der letzten Jahre ist das Festival Mediaval immer noch sehr familiär gehalten und hat sich seinen Charme erhalten können. Dieses Jahr findet das Celtic Special statt, in dessen Rahmen Bands wie „the dolmen“ oder „Kila“ spielen werden. Natürlich kommt auch der klassische Mittelalterrock nicht zu kurz und so werden „Corvus Corax“ die Bühne in Selb erklimmen und ihre Hymnen den Fans um die Ohren schmettern.

Foto: hfr.
Foto: hfr.

Mit „Ignis Fatuu“ steht ein Live-Garant auf der Bühne, die mit einem neuen Album im Gepäck das Auditorium begeistern wird. Kleineren Bands wird ebenso ein Forum geboten und so werden die Neuentdeckungen von „Poeta Magica“ oder die Folk-Zwillinge von „PurPur“ für Furore sorgen. Neben den großen Shows auf den Bühnen wird es auch einen frei zugänglichen Bereich geben. An der sogenannten „Goldbergbucht“ erwarten den geneigten Festivalbesucher ein Piratenfloss, leckere Schlemmereien sowie ein Raubvogel-Areal. Abgerundet wird das Programm mit einer Show von Wikingerschiffen und einem Kinderprogramm.

Man darf also gespannt sein, wie das Mittelalter neu entsteht, wenn es in Selb wieder heißt:
„Grenzen überschreiten – Gegensätze verbinden – Akzente setzen“

Foto: hfr.
Foto: hfr.

Line-Up:

Ashley Davis, Capella Antiqua Bambergensis, Carlos Núñez, Carpe Noctem, Celtic Voyager, Cesair, Chor on Air, Corvus Corax, Cuélebre, Heiter Bis Folkig, Ignis Fatuu, IRXN, Jonny Robels, Kila, Moya Brennan, Omnia, Poeta Magica, Purpur, Pyrates, Skerryvore, Terzium Laszivus, The Celtic Gobshites, The Dolmen, Wadokyo, Wirrwahr

Facts:

Ort: Selb
Datum: 11.09.-13.09.
Besucherzahl (2013): ca. 4.000
Eintrittspreis: 84 Euro (zzgl. 7 Euro Campinggebühr, 5 Euro Müllpfand)

Links:

http://www.festival-mediaval.com