Preview: Break the Ground mit Korpiklaani und Alestorm als Headliner (11.-14.06.2015, Ahnsbeck)

flyer_www_fullFamiliäres Flair, Fannähe, beste Stimmung und ein feines Line-Up: All das und noch vieles mehr macht bereits seit 2009 das Break the Ground Open Air in Ahnsbeck bei Celle zu einem echten Geheimtipp für Festivalgänger mit dem Hang zur etwas härteren Musik. Vom 11. – 14.06.2015 ist es nun wieder soweit. Den Auftakt machen am Donnerstagabend zwei Tributebands: METAKILLA und REBEL MONSTER werden ihren Vorbildern von METALLICA und VOLBEAT im wahrsten Sinne des Wortes Tribut zollen und zwei Shows der Extraklasse auf die Bretter zaubern, bevor dann am Freitagnachmittag das „Kernfestival“ beginnt.

Foto: Torsten Volkmer
Foto: Torsten Volkmer

Und dieses hat es 2015 wieder in sich: Als Headliner kommen am Freitag keine geringeren als die Schotten von ALESTORM, die mit Ihrem Piraten-Metal die sieben Weltmeere unsicher machen. Unterstützt werden sie dabei von der Power-Metal-Band MAJESTY und den Celler Thrashern DRONE, die in Ahnsbeck quasi Heimspielcharakter genießen. Im Vorprogramm dieser drei Acts geben sich STEELPREACHER (Heavy Metal) und FINAL DEPRAVITY (Thrash Metal) die Ehre.

Campground Luftbild
Foto: hfr.

Dem darf der Samstag selbstverständlich in nichts nachstehen. Genau das ist den Festivalmachern mit KORPIKLAANI als Headliner am Samstagabend auch gelungen. Mit ihrem Humpaa-getränkten Sound wissen die sechs Finnen ihr Publikum stets zu überzeugen. Vorweg werden MOTORJESUS, die mit Ihrem neuen Album „Electric Revelation“ sogar den Einstieg in die deutschen Albumcharts schafften, die Stimmung schon in ungeahnte Höhen treiben. Die Hannoveraner Thrasher CRIPPER um Frontfrau Britta Görtz streben das Gleiche an. Und mit ihren bisherigen Auftritten auf dem BTG haben sie bereits mehrfach bewiesen, dass ihnen das im Handstreich auch gelingt. Als weitere Acts konnten EPITOME und FOREVER IT SHALL BE (beide Melodic Death Metal) nach Ahnsbeck gelockt werden. Umrahmt wird das Ganze von den Celler Szenegrößen SEX AFTER VIOLENCE als Opener, sowie den DEMOLITION BASTARDS als stimmungsgeladenen Rausschmeißer.

 

Bühnen wird gefeirert
Foto: hfr.

Doch damit ist in 2015 noch nicht genug: Am Sonntagmittag öffnet das Festivalgelände ein letztes Mal seine Pforten, um sowohl allen, die noch nicht genug haben, als auch den interessierten Anwohnern aus der näheren Umgebung einen rockigen Sonntagnachmittag zu präsentieren. Als Highlight des Tages stehen dabei keine Geringeren als TORFROCK auf der Bühne. Seit nunmehr über 35 Jahren begeistern Sie mit ihren Songs aus Torfmoorholm große wie kleine Rocker und spielen dabei nach wie vor in ausverkauften Hallen. Am Nachmittagsprogramm wird zur Zeit noch gearbeitet.

Tickets und weitere Infos unter www.break-the-ground.de und auf der offiziellen Facebook-Seite.
Das 2-Tage-All-In-Ticket (Freitag & Samstag) gibt es im Vorverkauf bereits ab 40,- €, Tagestickets ab 18,- €.

Links:

www.break-the-ground.de
https://www.facebook.com/breakthegroundofficial