Preview: Mal Danke sagen – Lena live (2019)

Lena (Foto: prknet.de)

Eigentlich ist es doch schön, einfach mal Danke zu sagen. Das ist höflich und zeugt von einer guten Kinderstube. Blöd ist nur, wenn es gar nicht so gemeint ist. Nämlich dann, wenn Gründe vorliegen, die ein „Danke“ ironisch bis sarkastisch ausfallen lassen.

Mit ihrer neuen Single „Thank You“ ist Lena dem Sound der Jetztzeit gleich mal ein paar Monate vorausgeeilt. Denn der Vorbote ihres fünften Studioalbums klingt schon im Herbst 2018 nach Sommer 2019 und setzt sich dabei selbstbewusst in die Tradition internationaler Welthits. Trotz des freundlichen Titels und mitreißenden Beats ist „Thank You“ eine Kampfansage an Menschen, die einen runtermachen, einem das Herz brechen oder schlichtweg „full of arrogance“ sind, wie es in einer Liedstrophe heißt. Lena empfiehlt:

Aufstehen, weitermachen, die Wunden mit Stolz tragen und aus ihnen neue Kraft schöpfen.

Der Refrain löst genau den Energieschub aus, den man dafür braucht:

„Thank you for knocking me down
Cos these scars have just made me stronger
And your words, they don’t matter now
So thank you, thank you
For knocking me down.”

Dass Lena‘s Fans etwas länger auf ein neues, musikalisches Lebenszeichen warten mussten, hatte diverse Gründe: „Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen.“

A change is coming soon
And the new days gonna rise
And the sun will kiss the sky
Then the stars shine with the moon

Lena (Foto: Michael Lange bs! 2017)

Auch wenn die Öffentlichkeit weniger als gewohnt von ihr mitbekommen hat, war Lena im letzten Jahr sehr fleißig. So wird Lena neben ihren eigenen Songs, auch als Synchronsprecherin bei der Kinoproduktion des Animationsfilms „Willkommen im Wunder Park“ zu hören sein und bestätigte kürzlich die erneute Teilnahme als Jurorin bei „The Voice Kids“: „Ich freu mich mege mega doll. Sie haben mich gefragt, ob ich wieder Lust hätte und ich habe sofort ja gesagt. The Voice Kids ist einfach mein absolutes Baby und ich liebe es […] es gehört zu mir dazu und ich bin ganz ganz froh und dankbar, dass ich wieder am Start sein darf.“

Und am Ende dieser Tour wird nicht nur Lena dankbar sein, sondern auch ihre zahlreichen Fans. Definitiv.

Lena (Foto: prknet.de)

Die Dates:

  • 12.06.2019 Leipzig, Haus Auensee
  • 13.06.2019 Nürnberg, Löwensaal
  • 14.06.2019 Karlsruhe, Tollhaus
  • 16.06.2019 Bremen, Modernes
  • 17.06.2019 Köln, Carlswerk Victoria
  • 18.06.2019 Bielefeld, Stadthalle
  • 20.06.2019 Hannover, Capitol
  • 21.06.2019 Stuttgart, Im Wizemann
  • 22.06.2019 Zürich, Plaza
  • 24.06.2019 München, Tonhalle
  • 25.06.2019 Ravensburg, Oberschwabenklub
  • 27.06.2019 Dresden, Alter Schlachthof
  • 28.06.2019 Wien, WUK
  • 30.06.2019 Berlin, Kesselhaus

Links:
www.lena-meyer-landrut.de

Veranstalter:
www.prknet.de