Preview: Dead Kennedys beleben den Oktober mit vier Shows in Deutschland (23.10.2016, Hannover)

Im vergangenen Jahr waren die Dead Kennedys auf Deutschland-Tour, erstmals seit ihrer Trennung im Jahr 1985, und die Erwartungen waren mindestens so groß wie die Befürchtungen: Würden die alten Punkrock-Helden noch halten, was sie 30 Jahre zuvor versprochen hatten? Wie würden sie klingen mit (auch nicht mehr ganz) neuem Sänger? Aber spätestens als die Gründungsmitglieder East Bay Ray (Gitarre) und Klaus Flouride (Bass) sowie Shouter Skip Greer auf die Bühne kamen, war all das vergessen.

Die alte Gewalt, der Humor, die libertäre Haltung, alles war wieder da, als wäre keine Sekunde vergangen, seit Ronald Reagan Präsident der USA war. Hat sich ja auch nicht viel geändert seither, nur, dass statt eines Schauspielers jetzt ein Milliardärs-Clown ins Weiße Haus einziehen will. Songs wie „Chemical Warfare“, das deutlich ablehnende „Nazi Punks F… Off“, „California über Alles“, „Let’s Lynch The Landlord“, das satirische Elvis-Cover „Viva Las Vegas“ und natürlich „Holiday In Cambodia“ haben kein bisschen ihrer politischen Relevanz verloren, und auch nichts von ihrem musikalischen Druck.

„Nazi Punks F… Off“

Dead Kennedys standen immer schon für Geschwindigkeit und Komplexität. Die Buchstaben DK stehen immer noch für Moshpit und Meinungsfreiheit, Humor und Hardcore, Punk und Politik. Jetzt haben sie angekündigt, dass sie im Oktober erneut nach Deutschland kommen werden: DEAD KENNEDYS spielen vier weitere Konzerte bei uns in Städten, die sie im vergangenen Jahr noch auslassen mussten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_ORKLaozFzo

Die Dates:

  • 20.10.2016 Schlachthof, Wiesbaden
  • 21.10.2016 Live Music Hall, Köln
  • 22.10.2016 Substage, Karlsruhe
  • 23.10.2016 Capitol, Hannover

Links:

www.deadkennedys.com
www.facebook.com/deadkennedys

Veranstalter:

FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH