Preview: Darf der das? – Chris Tall ihm seine Mutti ihre Selfies (2017)

Chris Tall (Foto: Robert Maschke)

Noch vor kurzem trat er in ganz kleinen Clubs auf. Da war aber die „Versetzung gefährdet“. Doch eines bewahrheitet sich mal wieder. Qualität setzt sich durch. Der Kerl ist auf dem Weg zum Klassenbesten.

Er ist der Shooting Star der Deutschen Comedy-Szene: Chris Tall! Mit seinem aktuellen Programm „Selfie von Mutti! Wenn Eltern cool sein wollen…“ ist der Hamburger quer durch Deutschland unterwegs und darf sich über volle Hallen freuen! Und das sind keine kleinen Hallen mehr. Chris Tall geht mächtig steil.

Hinterher brüllt mich meine Mutter an: „Streng dich an, sonst geb ich dich ins Heim.“Ich sag: „Mama, ich bin schon lange aus dem Heimalter raus. Und du kommst langsam rein. Also pass auf, was du sagst.“

Mit seinem perfekten Gespür für Timing feuert Chris seine Pointen ins Publikum und seziert genüsslich den modernen Generationen-Konflikt. Zwischen Fürsorge und Facebook – da ist Stress vorprogrammiert!

Seit seinem ersten Programm „Versetzung gefährdet“ im Jahr 2013 geht es für den 24-Jährigen steil bergauf. Nach etlichen Auszeichnungen (u.a. „RTL Comedy Grand Prix“) folgten Auftritte bei „TV total“ (PROSIEBEN), „Bülent und seine Freunde“ (RTL) oder „Willkommen bei Mario Barth“ (RTL); auf der Kinoleinwand brillierte Chris Tall 2015 bei „Abschussfahrt“.

Chris Tall (Foto: Robert Maschke)

Mit „Selfie von Mutti! Wenn Eltern cool sein wollen…“ weist Chris Tall der Generation YouTube den Weg durch den familiären Wahnsinn. Wehe, Papa geht mobile und verliert sich im App-Dschungel. Oder Mama begrüßt die neue Freundin mit „Was geht, Schwester?“.

Zwischen Pausenbrot und Pickelsalbe bekommen auch Randgruppen ihr Fett weg: Stand-Up für Rollstuhlfahrer – #darferdas? Ja. Denn Chris nimmt sich auch gern selbst auf die Schippe.

Und am Ende ist allen klar: Eltern sind peinlich. Und Mutti ist die Beste. Und cool sowieso.

Wir haben einen in der Klasse, der wird regelrecht fertig gemacht von den anderen, nur weil er als einziger richtig mitmacht. Der geht auch mal nach vorne an die Tafel, und der weiß immer alles besser. Ein richtiger Klugscheißer. Ich hasse den. Naja, Lehrer eben.

Chris Tall (Foto: Robert Maschke)

Die Dates:

  • 28.04.2017 Kempten, Big Box
  • 29.04.2017 Reutlingen, Stadthalle
  • 30.04.2017 Singen, Stadthalle
  • 10.05.2017 Kiel, Sparkassen-Arena
  • 11.05.2017 Flensburg, Deutsches Haus
  • 12.05.2017 Bremen, ÖVB-Arena
  • 18.05.2017  Heilbronn, Festhalle Harmonie Tickets
  • 19.05.2017  Aschaffenburg, f.a.n. Frankenstolz Arena
  • 20.05.2017  Monheim, Aula am Berliner Ring
  • 21.05.2017  Bonn, Brückenforum
  • 26.05.2017  Löbau, Messehalle
  • 27.05.2017 Dresden, Junge Garde
  • 28.05.2017  Jena, Sparkassen-Arena
  • 01.06.2017  Rosenheim, KU’KO
  • 02.06.2017  Regensburg, Audimax
  • 03.06.2017  München, Circus Krone
  • 08.06.2017  Wien, Globe Marx Halle – Studio 2
  • 09.06.2017  Passau, Dreiländerhalle
  • 10.06.2017 Balingen, Stadthalle
  • 11.06.2017 Freiburg, Konzerthaus
  • 14.09.2017 Zürich, Volkshaus
  • 13.10.2017  Mainz, Halle 45
  • 14.10.2017  Köln, Lanxess Arena
  • 15.10.2017  Kassel, Kongress Palais
  • 03.11.2017 Wolfsburg, Congress Park
  • 04.11.2017  Hannover, Swiss Life Hall
  • 05.11.2017  Münster, Halle Münsterland

Links:
www.chris-tall.de

Veranstalter:
Dirk Becker Entertainment, hb management u.a.