Die Verbannten Kinder Evas: In Darkness Let Me Dwell (1999) Book Cover Die Verbannten Kinder Evas: In Darkness Let Me Dwell (1999)
Napalm Records
22.11.1999

Tracklist:

  1. Intro
  2. Brief even as bright
  3. On a faded Violet
  4. Overpast
  5. Cease Sorrows now
  6. In Darkness let me dwell
  7. Shall I strive?
  8. Arise from dreams of thee
  9. From silent night

DIE VERBANNTEN KINDER EVAS gehören für mich zu DEN Gothic-Interpreten schlechthin, denn sie bieten hier Gothic in seiner klarsten und reinsten Form - romantisch, traurig und düster, ohne viel Zeugs drumherum. Was ich damit meine?

Nun, ein sehr wichtiger Punkt ist da zunächst die Tatsache, dass die Band komplett auf Drums, E-Gitarren, Keyboards und sonstige moderne Geräuschemacher verzichtet, und dass sich demzufolge alle Lieder einzig auf klassische Instrumente aufbauen. Es sind aber nie irgendwelche riesige Orchestrationen zu hören, sondern vermehrt einzelne, dominante Instrumente, die dadurch eine sehr gefühlsbetonte Aura erzeugen. Hauptsächlich sind das insgesamt hohe und tiefe Streicher (Violine, Cello, Kontrabass), Pianos und Pauken. Letztere sind alle mit einem mystischen Echo unterlegt und erschallen dadurch beeindruckend kraftvoll...

Die meisten Melodien bestehen im Grunde aus verschiedenen Streicher-Soli in Zusammenarbeit mit weiteren im Hintergrund agierenden, ruhigen Streichern, mächtigen Pauken und einem zauberhaften Gesang. Dieser ist durchweg englisch und wird abwechselnd von einer Frau und einem Mann übernommen - 2 Interpreten, die mit ihrer ruhigen, ebenfalls mit Echo unterlegten Stimme den Zuhörer zum träumen, schwelgen und weinen, auf jeden Fall aber zum nachdenken bringen...

Der männliche Gesang ist ziemlich tief, jedoch außerordentlich klar, weich, charismatisch und vor allem beruhigend. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für die weibliche Stimme, außer natürlich dass sie eher dem romantischen Sopran (sehr weiblich und geheimnisvoll) zugeordnet wird. Zu all dieser Melancholie dürfen natürlich die passenden Lyrics nicht fehlen...

Nur ein Beispiel für die tränenentlockende Traurigkeit und Romantik auf diesem Album ist - dieses Lied, welches den Zuhörer mit seiner herzergreifenden Melodie und dem lieblichen Gesang nicht mehr loslassen möchte, erzählt metaphorisch von einer verwelkten Blume und vom Kummer desjenigen, der sie einst so schön fand - >>I weep - my tears revive it not, I sigh - it breathes no more on me, its mute and uncomplaining lot is such as mine should be. ...

Wenn ihr auf traurige Melodien voller Romantik steht, und ihr zudem nichts gegen eine düstere, euch zum schwelgen verleitende Aura entgegenzusetzen habt, dann seit ihr bei den VERBANNTEN KINDERN EVAS an der richtigen Adresse.