Blind Guardian: Beyond The Red Mirror (2015) Book Cover Blind Guardian: Beyond The Red Mirror (2015)
Nuclear Blast
30.01.2015
www.blind-guardian.com

Tracklist:

  1. The Ninth Wave
  2. Twilight Of The Gods
  3. Prophecies
  4. At The Edge of Time
  5. Ashes of Eternity
  6. Distant Memories
  7. The Holy Grail
  8. The Throne
  9. Sacred Mind
  10. Miracle Machine
  11. Grand Parade

Blind Guardian, was für ein Name in der Metal-Szene !!! Die Krefelder hauen eine erstklassige Scheibe auf den Markt. Bombastische Klänge prägen ein sehr abwechslungsreiches Album, die Abwechslung ließ auf den letzten Alben etwas zu wünschen übrig, sodass hier eine deutliche Steigerung erkennbar ist.

Eröffnet wird die Platte mit dem fast zehnminütigen „The Ninth Wave“, eröffnet mit einem epischen Chor geht es gut zur Sache. Das Album hört sich schön flüssig, orchestrale Einbände verlaufen gekonnt mit den harten Einflüssen des Heavy Metal ohne langweilig zu werden.

Etwas zügiger geht bei „Ashes of Eternity“ zu und lässt Erinnerungen an alte Blind Guardian Scheiben wach werden. Mit „The Holy Grail“ wird dann wohl auf den Konzerten zum Mitsingen eingeladen werden, das progressiv geprägte Lied ist sehr eingängig und besticht mit schönen Drumgewittern.

Ruhig und fast wie eine Ballade beginnt es bei „Sacred Mind“ bis sich das wahre Gesicht des Songs zeigt. Eine Uptempo Nummer vom feinsten, die diese Rillen in der Platte zum härtesten Song auf diesem Album werden lässt.

Abschließend kommt „Grand Parade“ sehr majestätisch daher, orchestergewaltig, episch und von einem grandiosen Leadgesang getragen, ein guter Abschluss.

Zusammenfassend ein starker Auftritt von Blind Guardian, der vier Sterne funkeln lässt.