HODJA (Foto: hfr.)

HODJA – ist das Seitenprojekt des wahnsinnigen Reverend Shine Snake Oil Co. – Voodoo-Blues Priesters und Sängers Claudius Pratt und dessen Schlagzeugers Matthias. HODJA sind Bare Bones Garage Blues & Black Rock ’n‘ Roll, verwandeln jede Kascheme in eine schwitzige, tanzende Höhle. HODJA! Teufelszeug! Wahnsinnsdebüt. Superlative. HODJA ist die dunkle Seite des Rock & Roll. Ein auf das Skelett reduzierter Sound, der Lead Belly beerbt und ähnliche Wurzeln hat wie der Sound von Bands wie The Black Keys oder The White Stripes. Aber das Trio erinnert uns vor allem in jeder Minute an eins: daran, dass der Rock & Roll schwarz ist, schwarz und sexy as Hell.

„Ein feuriger Stil-Bastard, der seine New Yorker Vergangenheit nie verleugnete.“

Und auch für das zweite Album HALOS haben die Mistkerle ganz gewiss ihre schmutzigen Seelen verkauft. Ganz anders und ganz HODJA, das Teufelswerk kriecht ganz langsam die Wirbelsäule hinauf, ganz vorsichtig, bevor es zuschlägt.

HODJA the band (Foto: hfr.)
HODJA the band (Foto: hfr.)

Doch besser als jede HODJA Konserve sind die Live-Qualitäten des Trios. Voodoo-Priester des Rock tanzender Derwisch, die Musik zelebrierend, über die Schwerkraft triumphierend. Auf HODJA darf man sich freuen.

 

Die Dates:

  • 13.04.2016 Astra Stube, Hamburg
  • 15.04.2016 Café Glocksee, Hannover (Support: In Laudanum)
  • 16.04.2016 Medusa, Kiel
  • 17.04.2016 Sonic Ballroom, Köln
  • 18.04.2016 Kradhalle, Ulm
  • 20.04.2016 White Rabbit, Freiburg
  • 21.04.2016 Münzgasse, Tübingen
  • 22.04.2016 Hühnermahattan, Halle
  • 24.04.2016 3:00 Uhr, Ostpol, Dresden
  • 24.04.2016 20:00 Uhr, Tidemill Coasters LDC
  • 25.04.2016 Pferdestall, Bremerhaven

Links:

www.hodjatheband.com
www.facebook.com/hodjatheband
www.facebook.com/inlaudanum

Veranstalter:

magnificentmusic.de