Counterfeit: ein beständiges Tigern – geballte Tour (2017)

Counterfeit bekommen nie genug, auch wenn ihre vor einiger Zeit erschienene EP „Enough“ heißt. Die englische Band um Schauspieler und Frontmann Jamie Campbell Bower unterschrieben gerade ihren ersten Plattenvertrag und das bei Xtra Mile Recordings, auf dem unter anderem auch Frank Turner oder Against Me! zu Hause sind und veröffentlichten zeitgleich mit „Addiction“ einen neuen Track, der von Thomas Mitchener (Frank Carter & The Rattlesnakes, Dead!) produziert wurde.

Auch wenn die Punkrocker im Moment im Studio stehen, aufnehmen und Tracks produzieren, um im Frühjahr ihr Debutalbum zu veröffentlichen: Das ist für die Jungs wie ein Aufenthalt im Käfig, ein beständiges Tigern zwischen den Stäben. Die geballte Energie muss irgendwie raus, sei es, dass das Schlagzeug zerdroschen wird oder das Mikrofon zersungen. Das kann dem Studio doch nicht gut tun. Also lasst Counterfeit raus, auf die Bühne, wo sie mit drei Gitarristen und einer gehörigen Portion Wut ihre Bewegungsdrang ausleben können. Jung, roh, gehetzt und sehr laut ist der Sound, wild und exaltiert die Show. Obwohl die Band noch sehr jung ist und noch nicht viele Shows gespielt hat, merkt man sofort hier sind Profis am Werk.

Counterfeit kommen auf Tour und das sicherlich mit neuen Songs im Gepäck!

Die Dates:

  • 24.03.2017 Hamburg, Knust
  • 30.03.2017 Berlin, Lido
  • 01.04.2017 Hannover, Faust
  • 11.04.2017 Wiesbaden, Schlachthof
  • 13.04.2017 Köln, Stollwerck

Links:
www.therealcounterfeit.com
www.facebook.com/therealcounterfeit

Veranstalter:
FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Torsten Volkmer
Torsten Volkmerhttp://www.torsten-volkmer.de
Volkmr, der Gründer des ehemaligen Goth-Zine.de, verdingt sich „selbst und ständig“ als Linsenputzer bei volkmr fotografie ihm seine Knipsklitsche, hat sich als Chefredakteur 2.0 selbst recycelt, die Metalfriese abgeschüttelt und kämpft mit be subjective! erfolgreich gegen hausgemachte Langeweile, Schubladendenken und seine Profilneurose an. Manchmal darf er auch die RedakteurInnen rumfahren oder Wassereis abstauben.

Weitere Artikel

Ähnliche Beiträge

Review: Immerhin nicht Southside … (Hurricane 2024)

Scheeßel ist ja mittlerweile notorisch für sein „interessantes“ Hurricane-Wetter...

Preview: Der Timetable für das Hurricane steht (2024)

Es ist wieder soweit und das Hurricane Festival in...

Review: Marika Hackman im Hole44 – Neukölln auf einmal ganz ruhig (11.04.2024, Berlin)

Marika Hackman präsentierte am Donnerstag, den 11. April 2024,...