Callejon: mit Annisokay und Vitja in Hannover

Seit über zehn Jahren sind Callejon im deutschsprachigen Metal über alle Zweifel und jegliche Trends erhaben. Ihre letzten beiden Alben „Blitzkreuz“ und „Man spricht deutsch“ landeten in den Top Ten der deutschen Albumcharts, aber das ist eigentlich nicht wirklich von Belang, denn die fünf Düsseldorfer halten sich nie lange mit dem Status quo auf, sondern entwickeln sich konsequent weiter. Jetzt sind sie zurück mit ihrem neuesten Werk: „Wir sind Angst“ ist in jeder Hinsicht absolut kompromisslos. Düsterer, direkter und so dermaßen auf den Punkt klangen Callejon noch nie. Der Sound von „Wir sind Angst“ lebt und atmet im Gegensatz zum üblichen sterilen Plastik-Klang aktueller Metal-Produktionen. Ein komplett analog aufgenommenes, gemischtes und gemastertes Kraftwerk von Album.

Angst und Wut sind die beherrschenden Themen dieses Albums und zur Wut haben Callejon allen Grund: Wir schauen die Nachrichten wie einen Film, eingelullt von einem komfortablen Leben haben wir aufgehört, uns zu fragen, was wirklich von Bedeutung ist. Wir, die Menschheit, haben Angst. Schon immer. Vor dem, was wir nicht kennen. Vor der Fremde. Vor uns selbst. „Wir sind Angst“ ist der Abgesang auf die Sicherheit, in der wir uns so gemütlich eingenistet haben. Callejon sagen auf drastische Art, was gesagt werden muss: Wehrt euch! Man muss nicht alles hinnehmen die Zukunft ist kein Geschenk.

Date:
CALLEJON, ANNISOKAY und VITJA
Sonntag 15.02.2015
MusikZentrum Einlass: 18:30h Beginn: 19:30h VVK: 25 € zzgl. aller Gebühren AK: 30 €

Links
www.callejon.de