Bloodhound Gang: veröffentlichen mit „Show us your hits“ eine Greastest Hits

Foto: hfr.
Foto: hfr.

Foto: hfr.

Kaum eine Band hat in den vergangenen 15 Jahren für ähnlich viel Furore gesorgt wie die Bloodhound Gang: Saufen, Hedonismus in Reinform, Touren durch über 50 Länder und natürlich jede Menge Hits. Grund genug für ein Best Of – Album. Auch hier beweist die Band durchaus wieder Humor, so hört das Album auf den Namen „SHOW US YOUR HITS“.  Zu hören sind die 15 wichtigsten und größten Hits der Band und beim Lesen der Tracklist fällt auf, es waren über die Jahre doch eine ganze Menge…

Des Weiteren gibt es tatsächlich ebenfalls einen neuen Track in bester Bloodhound Gang Hit-Manier namens „ ALTOGETHER OOKY“, sowie einen Feature Track mit den Berliner Atzen. (Disco Pogo) Gegründet 1992 hat die Band bis heute einiges erreicht. Das erste Album „Use Your Fingers“  kam bereits 1995. Erfolgreich wurde die Band dann aber erst 1996 mit ihrem Album „One Fierce Beer Coaster“.

Darauf enthalten war z.B schon ihr Kult-Hit „Fire Water Burn“, welcher Jahre später dann auch nochmal in Michael Moore´s „Fahrenheit 9/11“ zu hören war. Mit dem Nachfolger „Hooray For Boobies“ (1999) ging es nun so richtig los: Es regnete Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, und die Single „The Bad Touch“ ging hierzulande geradewegs auf Platz #1 der Media Control Charts. Auch ihr letztes Album aus dem Jahre 2005 „Hefty Fine“ erreichte im Handumdrehen Goldstatus in Deutschland.

Selbstverständlich sind auf dem kommenden Best-Of Album sämtliche Hits von ihren vier Studioalben versammelt: Neben absoluten Highlights wie „Fire Water Burn“, „Along Comes Mary“ (Platz #6 in den deutschen Singlecharts), „The Bad Touch“ (#1 in Deutschland), „Foxtrot Uniform Charlie Kilo“ (#15) oder auch „Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss“ (#15) ist auch der erst 2007 entstandene Song „Screwing You On The Beach At Night“ darauf enthalten.

Ferner läuft jetzt bereits der neue JACKASS Film in 3D im Kino, in dem es sich ein gewisser Evil Jared nicht hat nehmen lassen seinen Jugendfreunden um Bam Margera bei ihren kaputten Stunts unter die Arme zu greifen. Auch abseits der eigenen Musik versucht man somit die Chaos-Flagge hochzuhalten.

Das komplette Tracklisting:

  1. Foto: Torsten Volkmer

    Foto: Torsten Volkmer

    „Altogether Ooky“

  2. „Fire Water Burn“
  3. „Along Comes Mary“
  4. „Foxtrot Uniform Charlie Kilo“
  5. „The Bad Touch“
  6. „No Hard Feelings“
  7. „A Lap Dance Is So Much Better When The Stripper Is Crying“
  8. „Kiss Me Where It Smells Funny“
  9. „The Ballad Of Chasey Lain“
  10. „Screwing You On the Beach at Night“
  11. „Three Point One Four“
  12. „You’re Pretty When I’m Drunk“
  13. „Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss“
  14. „I Hope You Die“
  15. „Disco Pogo“ von Die Atzen feat. Jimmy Pop  (Bonus-Track)

Links:
www.bloodhound-gang.de