Emmy The Great: Songwriterin hält ihre sanfte Stimme des Pop bereit

Emmy The Great (Foto: Alex Lake)

Emma-Lee Moss wurde in Hongkong als Tochter eines Engländers und einer Chinesin geboren und lebte bis zu ihrem zwölften Lebensjahr in der damaligen britischen Kronkolonie. Als Musikerin gab sie sich den Namen Emmy The Great („Emmy wurde ich an der Uni genannt, und The Great habe ich drangehängt, weil ich diesen Spitznamen schon immer so sehr gehasst habe“) und spielte 2006 ihre erste Single ein.

kühne Songwriterin des Pop

Seither hat sie zwei Alben veröffentlicht, die beide sehr positiv aufgenommen wurden: Das Clash Magazine adelte sie als weiblichen Bon Iver, und The Guardian beschrieb sie als „eine der verwegensten und kühnsten jungen Songwriterinnen im Pop“ – und das nicht nur, weil sie für die liberale Tageszeitung (und auch für Vice) als Musikjournalistin tätig war. Emmy The Great arbeitete mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Musikern von Fatboy Slim über Kate Nash, Ash, Lightspeed Champion, Gabriel Bruce bis hin zu Noah & the Whale zusammen. Sie schreib Filmmusik und sang auf den Feierlichkeiten zum Chinesischen Neujahr auf dem Londoner Trafalgar Square auf Englisch, Mandarin und Kantonesisch, während rund 600 Millionen Fernzuschauer weltweit live dabei waren. Joe Simpson malte sie in Öl in seiner hyperrealistischen Musikerporträt-Serie für die Royal Albert Hall. Sie ist Mentorin für die The Joe Strummer Foundation for New Music, Botschafterin für das Hilfswerk Wateraid und unterstützt weitere karitative Institutionen.

Emmy The Great (Foto: Alex Lake)
Emmy The Great (Foto: Alex Lake)

Einfach gesagt: Emmy The Great ist sehr vielseitig. Und das gilt auch für ihre Musik. Im März erscheint ihr drittes Album „Second Love“, auf dem sie die Veränderung in ihrem Leben in den vergangenen drei Jahren reflektiert, und natürlich keineswegs nur ihre Umzüge von London nach L.A. nach NYC. Über gepflegte Synthie-Klangmuster und eine raffinierte Gitarrenharmonie schwebt die sanfte Stimme und erzählt die unglaublichsten Geschichten. Im April kommt Emmy The Great nach Deutschland und erzählt sie uns live.

Die Dates:

  • 04.04.2016 Köln – MTC
  • 06.04.2016 Berlin – Privatclub
    Tickets gibt es für 14 Euro zzgl. Gebühren.

Links:
www.emmythegreat.com
www.facebook.com/emmythegreatofficial

Veranstalter:
FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH