Various: Crossing All Over Vol. 18 Book Cover Various: Crossing All Over Vol. 18
Gun Records
30.06.2006

Tracklist:
CD1

  1. Hard Rock Hallelujah – Lordi
  2. Manngegen Mann – Rammstein
  3. Rock & Roll Queen – The Subways
  4. All Theres Things I Hate – Bullet For My Valentine
  5. Down in the Past – Mando Diao
  6. Two More Years – Bloc Party
  7. Nobody Move, Nobody Gets Hurt – We Are Scientists
  8. Mondays Look The Same – The Alpine
  9. Munich – Editors
  10. The’re Building Walls Around Us – Moneybrother
  11. Blood Cell Traffic Jam – Die Happy
  12. Von hier an blind – Wir sind Helden
  13. Cash Machine – Hard Fi
  14. Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss – Bloodhound Gang
  15. One Way Ticket – The Darkness
  16. Far Away- Nickelback
  17. Dein Herz – L’ame Immortelle
  18. Liam – In Extremo
  19. Precious – Depeche Mode
  20. Shine On – Apoptygma berzerk

CD2

  1. Gott ist ein Popstar – Oomph!
  2. I’m So Sick – Flyleaf
  3. Requiem – Boysetsfire
  4. I want You So Hard – Eagles of Death Metal
  5. You Know What They Do To Guys Like Us In Prison – M Chemical Romance
  6. Take It Away – The Used
  7. Welcome Home – Coheed And CAmbria
  8. Kill Me – Exilia
  9. The Rising – Gods Of Blitz
  10. Tag mit Schutzumschlag – Bella B.
  11. Ich sang die ganze Zeit von dir – Tomte
  12. Deiche – Kettcar
  13. Lyla – Oasis
  14. The Coast Is Always Changing – Maximo Park
  15. In My Heaven – Negative
  16. All The Best Girls – Lapko
  17. Blood Is Sharp – Loast Alone
  18. Lebenszeichen – Silbermond
  19. Freunde bleiben – Revolverheld
  20. Hier kommt Alex (Unplugged) – Die Toten Hosen

CROSSING ALL OVER geht nun in Runde 18 mit seinem neustem Sampler und hat für alle Freunde der Alternativen Musikszene wieder die brandheißesten Bands auf diese beiden Silberlinge verbannt. Ein sorglos - Rundumpaket für den Liebhaber der Rockmusik der allerersten Sahne.

So gibt es diesmal auf den beiden CD’s, welche mit einer Gesamtspielzeit von ca. 145 Minuten aufwartet, die neuesten Tracks von RAMMSTEIN, LORDI, OOMPH!, NEGATIVE und vielen anderem was Rang und Namen hat.

Ganz nach dem Motto der CROSSING ALL OVER Serie:
Große Namen, große Songs, große History, denn genau dem Ruf wird man auch mit der 18. Ausgabe gerecht. CAO 18 spiegelt die gesamte Vielfalt dieser Musikszene wieder, und gibt Newcomern genauso eine Plattform wie den Stars, sich der breiteren Masse zu präsentieren.

Nun gut, ich persönlich hätte wohl eine etwas andere Auswahl an Künstlern getroffen, ganz markante Größen fehlen mir hier einfach, und Bands wie SILBERMOND oder WIR SIND HELDEN finden sicherlich auch auf anderen Samplern einen guten Platz. Aber nichts desto trotz ist die Auswahl ansonsten zum großen Teil recht gelungen.

CROSSING ALL OVER VOL. 18 gehört dann wohl in jede gut sortierte CD Sammlung!