Scary Bitches: Creepy Crawlies (2004) Book Cover Scary Bitches: Creepy Crawlies (2004)
Alice In
11.10.2004

Tracklist:

  1. Birds and Bees
  2. This Is Not My Idea of Fun
  3. I'm the Woman that Killed Jack the Ripper
  4. I Was the Devil's Child
  5. Cold Callers
  6. It's Just Not Funny Anymore
  7. Seven
  8. Hey Mr. Vampyre
  9. Blue
  10. Creepy Crawlies
  11. Ghost Riders in the Sky
  12. Transylvanian Folk Song?

Die englischen Freaks von SCARY BITCHES hatten mit „Lesbian Vampires From Outer Space“ ja ein richtig starkes Album hingelegt, sodass für „Creepy Crawlies“ die Messlatte etwas hoch lag... Aber das stellt sich für mich als überhaupt kein Problem dar: Die Songs klingen zwar ein wenig anders, aber anders muss ja nicht schlecht heißen! Während man auf der letzten CD einiges (vielleicht zu viel?) an (amerikanischem) Death-Rock zu hören bekam, klingt die Band diesmal etwas bodenständiger und irgendwie sehr viel englischer! ...Englischer? Ja, englischer! Im feinsten „British English“ werden hier abstruse, witzige und verrückte Geschichten gesungen, denn die Texte haben nichts an Originalität und Charme verloren 😉

Eine weitere Neuerung stellt wohl der vermehrte Einsatz von elektronischen Spielereien dar, was jedoch immer wunderbar passt und die Band auf keinen Fall in die Elektroecke schiebt; Gothic-Rock wird hier immer noch groß geschrieben!

Ohrwürmer gibt’s zu Hauf und einige Songs wird man sicherlich auch in diversen Clubs zu hören bekommen! Dabei spiele ich besonders auf den Opener „Birds And Bees“ an. Dieser Song, der das Thema behandelt wie eine Mutter ihr Kind aufklärt (unheimlich amüsant), ist musikalisch total einfach gestrickt, aber hat solches Potenzial, dass ich es ewig in Endlosschleife hören könnte! Recht einfache Melodie, bestehend aus kurzen und sich wiederholenden Akkorden, ein cooler Rhythmus und der voll Ironie und Humor triefende, beißende britische(!!!) Gesang – das ist alles was dieser Song braucht um sich für immer ins Gehirn einzubrennen! Herrlich!

Die Platte überzeugt auf ganzer Linie, bis auf ein paar kleine Produktionsmacken, wo man an einigen Stellen eventuell mehr Härte und Energie erwartet hätte. Aber das sind Kleinigkeiten, über die man gerne hinweghört... Zum Cover-Artwork äußere ich mich lieber nicht *g*

Fazit:
Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Scary Bitches hier ne super CD hingelegt haben, die sich jeder Gothic-Rock Fan wenigstens mal anhören sollte!

Beide Daumen hoch!