Eric Robel: The Color of Noise - Dokumentation (2015) Book Cover Eric Robel: The Color of Noise - Dokumentation (2015)
Noise, Rock, Punk
Amphetamine Reptile Records/
November 2015
DVD/BluRay
http://www.thecolorofnoise.com/

Diese großartige Dokumentation über das Label Amphetamine Reptile Records und dessen nicht immer ganz sympathischen Gründer Tom Hazelmyer erzählt die Geschichte von Noise, Rock, Punk, Kunst, Provokation und dem Leben im dreckigen, amerikanischen Underground.

Mitte der achtziger gegründet, machte sich das Label unter anderem damit einen Namen, auch in Zeiten, in denen Punkrock radiotauglich wurde, Regeln zu brechen und sperrig in zu bleiben.

Bands wie Helmet, Unsane, Boss Hog, Hammerhead, Guzzard, Chokebore, Melvins und Today is the Day fanden ein Zuhause, aber auch Mudhoney, Rocket from the Crypt und andere Underground Bands arbeiteten mit Amphetamine Reptile Records, kurz AmRep genannt, zusammen.

Benannt nach dem Motörhead Song „Love Me Like A Reptile“ – bei den sich der Gründer verhörte und aus dem Titel seinen zukünftigen Labelnamen heraushörte – entstannt AmRep erst mal nur zu dem Zwecke, für seine eigene Band „Halo of Flies“ ein Label zu haben, mit dem sie sich auf die Suche nach einer größeren Plattenfirma machen konnten.

Neben den bereits erwähnten Bands kommen auch Jello Biafra, Coverkünstler wie unter anderem Frank Kozik, Coop und Derek Hess zu Wort.
Man erfährt Zusammenhänge, Parallelen und hört vor allem viel gute Musik.

Klar, interessant wäre auch gewesen, noch mehr altes Bildmaterial zu sehen, aber das scheint nicht in rauen Mengen zu existieren. Das ist schade, aber eigentlich auch gut so und spricht dafür, dass die Zeiten wild, echt aber vor allem im Augenblick waren und schließlich behandelt die Dokumentation nicht nur die Vergangenheit und die Bands, sondern auch die Zeit von der Labelgründung bis in die Gegenwart und was Tom Hazelmyer sonst so treibt. Das hat Regisseur Eric Robel mit seinem Team sehr gut gemacht.

Für mich persönlich ist „The Color of Noise“ ein echtes Highlight und könnte meinetwegen hier und da noch etwas tiefer abtauchen, da ich selber einen ganz ordentlichen Schwung AmRep Platten habe, die mich seit meiner Jugend begleiten.

https://www.youtube.com/watch?v=_TOwDBFbG7w

Unbedingt den Abspann bis zum Ende gucken.