Start Events Konzertberichte Review: Alles im grünen Bereich bei GReeeN (06.05.2022, Bielefeld)

Review: Alles im grünen Bereich bei GReeeN (06.05.2022, Bielefeld)

GReeeN (Foto: Rune Fleiter bs! 2022)

Marihuana, Ganja, Weed oder wie GReeeN und seine Fans es nennen, Brokkoli, ist hier heute thematisch allgegenwertig und dass nicht nur in musikalischer Hinsicht. Neben riesigen aufblasbaren Joints die in der Menge vereinzelt nach oben gehalten werden wird auch ganz real gebaut und konsumiert und dass nicht zu knapp. Der Lokschuppen wird inoffiziell zum Raucherclub, die Nebelmaschinen die auf der Bühne stehen werden da fast überflüssig. Apropos Bühne – diese ist in hellgrünes Licht getaucht und gleicht einem kleinen Dschungel, Drum Riser, DJ Pult und die Traversen auf denen Moving Heads stehen sind mit Pflanzen umhüllt, an den vorderen Ecken der Bühne stehen kleine Palmen und am Backdrop hängen Lianen hinunter. Passt zum Vibe.

Frinc (Foto: Rune Fleiter bs! 2022)

Vor dem erwähnten Setup aus Drums und DJ Pult steht selbiges noch einmal, dies gehört zu FRINC der heute den Support gibt und pünktlich um 19.30 Uhr den Abend eröffnet. Musikalisch wie auch textlich sind sich FRINC und GReeeN recht nah und so verwundert es nicht, dass das Bielefelder Publikum bereits nach kurzer Zeit ordentlich auf Temperatur ist.

Die Stimmung ist gut und das 20 Minuten lange Set von FRINC viel zu schnell vorbei. Die folgende Umbaupause dauert keine viertel Stunde, viel muss auch nicht von der Bühne geräumt werden und so kann es um kurz nach 20 Uhr mit GReeeN weitergehen.

Willkommen im Highland

Die ersten Töne erklingen, Highland, na klar, mit welchem anderen Song aus dem gleichnamigen Album sollte GReeeN dieses Konzert der gleichnamigen Tour auch sonst eröffnen. Als die Bassline einsetzt kommt GReeeN unter dem Jubel des Bielefelder Publikums auf die Bühne gelaufen und hat dabei am linken Handgelenkt einen Luftballon gebunden und auf dem Rücken einen Hai Rucksack. Diese Symbolik, dieses sprachliche Easter Egg, einfach nice. Nächster Song, High Dude, spätestens jetzt dürften auch alle die Verbindung hergestellt haben. Bevor es danach mit den nächsten Songs weitergeht muss der Hai Rucksack allerdings weichen und auch der Luftballon bekommt am DJ Pult einen neuen Platz.

GReeeN (Foto: Rune Fleiter bs! 2022)

Die Stimmung ist vom Start weg top, Bielefeld und der überaus gut besuchte Lokschuppen hat richtig bock und nach wenigen Songs hat GReeeN alle anwesenden, sich eingeschlossen, so richtig auf Temperatur gebracht. Folgerichtig entledigt sich GReeeN daraufhin auch erst mal seines T-Shirts. Nicht allen bekommt die schnell steigende Temperatur allerdings gut, als es einer Person plötzlich nicht gut geht reagieren Publikum und GReeeN vorbildlich, umgehend wird der Song unterbrochen und die Sanitäter zur Hilfe gerufen. Weiter geht’s im Set unter anderem mit GReeeNs Hymne zur Legalisierung von Cannabis äh Brokkoli, Entkriminalisierung Sofort. Es dauert aber nicht lange bis zur nächsten kleinen Unterbrechung. Ein Heiratsantrag, zum Glück mit Happy End. Glückwunsch.

Wasser, GReeeN hat Wasser für euch.

GReeeN (Foto: Rune Fleiter bs! 2022)

Zeit zum durchatmen und für Erfrischungen, dafür sorgt GReeeN höchst persönlich und verteilt eine ganze Menge an Wasserflaschen ans Publikum und bittet die Theken zudem darum den Leuten bei Bedarf Leitungswasser auszuschenken. Die ganze Aktion wird untermalt von einem Wasser Freestyle auf dem Real Rock Riddim, ein Reggae Riddim Klassiker von 1968. Bei den Wasserflaschen bleibt es aber nicht und so fliegt zum Schluss auch noch einiges an Merch ins Publikum. Dann verlässt GReeeN die Bühne nur um kurze Zeit später mit neuem Outfit zurück zu kommen.

Die zweite Hälfte des Konzert verläuft dann weitgehend normal, nur die Sanitäter müssen noch ein weiteres Mal einer Person zur Hilfe kommen, hier reagieren alle auch wieder vorbildlich. Gegen 22 Uhr nähert sich das Set dann langsam dem Ende und GReeeN zieht noch mal das Tempo ordentlich an und das Publikum geht ohne Zögern mit. Erst ein Moshpit beim Song THC, dann kollektives T-Shirt und sonstige Textilien wedeln bei Eismann und zu guter letzt ein Ausflug durchs Publikum. Was ein Ritt bis hierhin und stimmungsmäßig kann Bielefeld heute einiges und locker mit München und Oberhausen mithalten wie GReeeN dem Publikum im Lokschuppen attestiert. Nach gut zwei Stunden verlassen GReeeN und Band zum ersten Mal die Bühne, auf eine Zugabe die der gesamte Lokschuppen umgehend lautstark fordert muss natürlich nicht lange gewartet werden, drei Songs gibt es letztendlich obendrauf.

Galerien (by Rune Fleiter bs! 2022):

  1. GReeeN (06.05.2022, Bielefeld)
  2. Frinc (06.05.2022, Bielefeld)

Setlist GReeeN:

  1. Highland
  2. High Dude
  3. Honey Rider
  4. Roll It Up
  5. Van Gogh
  6. Interstellar
  7. Kommissar
  8. Entkriminalisierung Sofort
  9. Keine Zeit
  10. Oh Gott
  11. Funkeln
  12. Abrakadabra
  13. Real Rock Riddim Freestyle (Wasserverteilen)
  14. König der LügnerBruchteil (Dub)
  15. Bin für dich da
  16. Meere
  17. Lost
  18. Ab & An
  19. Wunderschönes Wesen
  20. Finder
  21. Sie wirft Glück nach mir
  22. Stoned durch den Wald
  23. Vanilla Sky
  24. Thc
  25. Süsses Cannabis
  26. Eismann
    Encore:
  27. Autostrada
  28. Wunderschönes Leben
  29. Lieg am See

Links:
https://www.greeen-music.de/

Links:
GReeeN
FRINC

Die mobile Version verlassen