„Wer oder was ist eigentlich dieser ADAM ANGST?“ „Ich sag dir, wer er ist. ADAM ANGST ist ein arroganter Drecksack! Er ist scheinheilig, er ist überheblich und tut auch noch so als wäre er dein bester Freund! Such dir was aus: Er ist deine Ex-Freundin, der Call Center-Agent, der dir das Abo berechnet, obwohl du nie zugestimmt hast, er ist der Rentner, der die Bullen ruft, wenn die Musik zu laut ist. Eigentlich ist er ne richtig arme Sau. Auf der Suche nach Aufmerksamkeit und auf der Suche nach sich selbst. Eigentlich…ist er genau so wie wir.» So die Band über sich selbst auf ihrer Facebook Seite.

Und in physischer Form ist Adam Angst Felix Schönfuss (Gesang), Christian Kruse (Bass), Roman Hartmann (Gitarre), David Frings (Gitarre) und Johannes Koster (Schlagzeug). Felix Schönfuss? Genau der von der Band Frau Potz. Genau der, dem der Ruf anhängt, immer nur ein Album pro Band zu veröffentlichen. Bisher sah es auch ganz so aus, als ob wir alle fröhlich weiter mit dem Finger auf ihn zeigen dürfen. Doch dann: im Mai 2017 erscheint zusammen mit den Donots die Split Single „Wir werden alle sterben“. Ist der Fluch gebrochen? Gibt es noch ein Album? Oder lautet die Antwort:

Vater vergib mir. Ich hab mich umentschieden. Denn ich hab 8 Millonen Kick und eine Show auf Pro7.

Wie die Band in dem Song „Jesus Christus“ singt. Nix genaues weiss man nicht. Nur Gerüchte, Androhungen und Verweise auf das Jahr 2018.

Aber klar ist, dass Adam Angst für Texte mit doppelten Boden steht. Sozialkritik und Antifaschismus materialisieren sich in intelligenten Texten. Sarkastisch, tiefgründig, witzig. Gepaart mit einer ordentlichen Portion Übertreibung und geschickten Wortspielereien werden so kleine Details aus dem alltäglichen Leben aufgebauscht und wortgewandt vergegenständlichen sich diese Details vor unseren inneren Augen. Eine Kombination, die aus der Seele spricht, ein Grinsen ins Gesicht zaubert und eine Freude an der Deutlichkeit der Worte und die Sichtweise auf die Situation hervorruft. Das Ganze brüllt Felix Schönfuss stakkatoartig voller Wut ins Mikrophon, unterstrichen von satten Gitarren und einem deftigen Schlagzeug. Adam Angst ist eine Band, die Position bezieht und das ganz ohne pauschale „ihr seid alle doof oder das ist doch alles scheisse“ Floskeln. Eine Band, die zeigt, dass es ungemein sexy sein kann, Gesicht zu zeigen, auf Missstände aufmerksam zu machen und diese auf humorvolle-intelligente Weise darzustellen.

Daher lieber Adam Angst:

Spring über deinen Schatten, durchbrech den Bann: ein zweites Album wäre schon mega sexy!

Links:
http://adamangst.de/
https://www.facebook.com/adamangstofficial/