NRVS LVRS sind Andrew Gomez und Bevin Fernandez. Träumerischer Darkwave mit Einflüssen von Massive Attack, Can oder Kate Bush gepaart mit Elementen bissigen Elektro-Pops à la The Knife, Bat for Lashes oder Crystal Castles.

Fernandez‘ helle, engelsgleiche Stimme, unterstützt von Gomez‘ schmachtendem Bass, schwebt samtweich über Schichten ominöser Synthie-Klänge, kraftvoller Gitarren und präziser Percussion Arbeit. Das Ergebnis sind faszinierende Elektro-Klangwelten.

NRVS LVRS (Foto: hfr.)

In San Francisco leben Gomez und Fernandez seit ihrer Geburt; als NRVS LVRS gibt es sie seit 2014. 2015 erschien ihre Debüt-LP The Golden West. NRVS LVRS sind bereits als Vorband für Acts wie Jagwar Ma und Telekinesis aufgetreten und haben dabei überschwängliches Lob von PopMatters und Noisey geerntet. Im Sommer 2016 nahmen die beiden im Jackpot!- Studio in Portland mit Toningenieur Larry Crane neue Musik auf und veröffentlichen heute (13.10.2017) ihr zweites Album Electric Dread.

Die Dates:

  • 16.10.2017 Monomontag | Winterthur (CH)
  • 17.10.2017 Plan B | Salzburg (AT)
  • 19.10.2017 NBL | Leipzig (DE)
  • 20.10.2017 Fliese | Halle/ Saale (DE)
  • 21.10.2017 Cord | München (DE)
  • 22.10.2017 Scheune | Dresden (DE)
  • 24.10.2017 Helter Skelter | Hamburg (DE)
  • 25.10.2017 Wildenbruch | Berlin (DE)
  • 28.10.2017 Sparte4 | Saarbrücken (DE)
  • 29.10.2017 Wohnzimmerkonzert | Linz (AT)
  • 30.10.2017 Kabinet MUZ | Brno (CZ)
  • 31.10.2017 Herr Vincent | Villach (AT)
  • 02.11.2017 Lendhafen Cafe | Klagenfurt (AT)
  • 03.11.2017 Tumult | Kremsmünster (AT)
  • 04.11.2017 Zelena Dvorana | Zabok (CRO)

Info:
NRVS LVRS
Electric Dread
VÖ: 13.10.2017
Label: Hz Castle
Distribution: TuneCore

Links:
www.nrvslvrs.com