Therion (Foto: hfr.)

„Metalopern“ sind kein seltener Begriff mehr für die Szene, doch am 26.01.2018 wird diese Bezeichnung eine neue Definition benötigen. „Beloved Antichrist“ lautet der Titel der spektakulären Schöpfung von Therion und Johnssons Lebenswerk, deren Länge sich auf 3 volle CDs erstreckt und nicht nur ein Konzeptalbum ist, sondern eine vollends durchinszenierte Rockoper mit verschiedenen Akten. Sie präsentiert eine mitreißende Story, welche grob von Vladímir Soloviovs „Kurze Erzählung vom Antichrist“ inspiriert wurde.

Neben Therions typischem Chor finden sich auf diesem Werk noch ganze 29 verschiedene Rollen und Charaktere, die alle eine einzigartige Stimme benötigten, um die Geschichte zum Leben zu erwecken. Darunter finden sich natürlich die Langzeitsänger der Band wie Thomas Vikström, Lori Lewis und Chiara Malvestiti, sodass Therion -Fans schnell vertraute Stimmen erkennen werden, doch „Beloved Antichrist“ hält noch viele weitere Überraschungen bereit und präsentiert eine riesige Liste an Gastmusikern und -vokalisten.

Mit vollen sieben Kapitels erreicht die Oper eine Länge von dreieinhalb Stunden (!) Minuten und aktuell arbeiten Christofer Johnsson und seine Mitstreiter an der Möglichkeit, die gesamte Produktion auf die Bühne zu bringen. Doch während dieses monumentale Vorhaben noch in den Proberäumen köchelt, verkündet die Band nun eine lange Europatour für Frühjahr 2018, bei der Therion nicht nur neue Songs, sondern auch wahre Klassiker in einem typischen Metalkonzertrahmen präsentieren, bevor sie sich später in die Theater und Opern begeben. Unterstützung bekommen sie hier von den russischen Symphonic Metallern Imperial Age, sowie den deutschen Null Positiv.

Die Dates:
Support: Imperial Age, Null Positiv

  • 01.02.2018, Essen, Turock
  • 29.03.2018, Bremen, Tivoli
  • 03.04.2018, Munich, Backstage
  • 05.04.2018, Jena, F Haus

Weitere Termine folgen

Links:
www.therion.se
www.nuclearblast.de/therion
www.imperial-age.com
www.nullpositiv.com