Katy Perry (Foto: hfr.)

Auf ihrem neuen Album „Witness“, das am 9.Juni erscheint, beschäftigt sich Katy Perry mit den vielen Veränderungen in ihrem eigenen Leben als auch mit denen in der Welt. Und
tatsächlich wird, wenn man die bisher bekannten Songs zum Maßstab nimmt, „Witness“ eine spannende Angelegenheit.

WITNESS: die Tour

Da gibt’s zum einen den schmackhaften Clubhit „Bon Appétit“ und zum anderen „Chained To The Rhythm“ und „Swish Swish“, clever getextete Pop-Ohrwürmer, denen man sich nur
zu gerne ergibt.

Breakdancende Pharaonen

WITNESS: The Tour ist Katy’s erste Tour seit der Prismatic Welttournee 2014/15 in deren Rahmen sie über 150 Konzerte spielte und die vom amerikanischen Rolling Stone als „eine Show, die die Netzhaut zerstört und das Publikum wegbläst“ gepriesen wurde. Wer Katys Schaffen im Blick hat, weiß, dass sie ihre Entertainerinnen-Qualitäten bisher noch mit jeder Tour getoppt hat. Bei den besagten Shows der Prismatic Welttournee konnte man zum Beispiel knallbunten Pharaonen beim Breakdancen zuschauen, oder einen der lebendig gewordenen und durchs Publikum laufenden Emojis herzen.

Eins steht fest: bei Katy Perry kann auf, vor und über der Bühne einfach alles
passieren. In Deutschland kann man sich 2018 wieder live davon überzeugen, und
zwar hier:

Die Dates:

  • 23.05.2018 Köln, LANXESS arena
  • 06.06.2018 Berlin, Mercedes-Benz Arena

Links:

Veranstalter:
mct