Luxuslärm (Foto: Janina Lindner bs!)

Dezember – das Ende des Jahres naht. Doch nicht nur das. Für Fans der deutschen Pop-Rock-Band Luxuslärm heißt es nun, von ihren musikalischen Lieblingen Abschied zu nehmen. Seit November sind die Musiker um Sängerin Janine „Jini“ Meyer im Rahmen ihrer „Fallen und Fliegen“-Tour in ganz Deutschland unterwegs, bevor sie sich zum Ende des Jahres als Band auflösen.

„Kindergeburtstag oder Konzert?“

Erfurt, 03.12.2016, kurz vor 20:00 Uhr. Im HsD-Gewerkschaftshaus machen sich viele Luxuslärm-Fans für die letzte Party mit Jini & Co. bereit. Leuchtstäbchen schwingen bereits durch die ersten Reihen, Luftballons werden aufgepustet, Tröten auf Funktionalität getestet, Plakate und sonstige Mitbringsel bereitgelegt. Kindergeburtstag oder Konzert? Mal sehen.

Jan Sievers (Foto: Janina Lindner bs!)

Doch zuerst darf Jan Sievers auf die Bühne. Nicht allein – Urs Benterbusch begleitet ihn. Zwei Männer, zwei Gitarren, zwei Stimmen. Die anwesenden ZuhörerInnen kennen und mögen die beiden, singen bereits beim ersten Song „Geschichte“ fleißig mit. Jeder Song wird angekündigt. Gelächter erntet Jan Sievers für seine Aussage, dass er launische Frauen mag, bevor er „Sie ist wie April“ anstimmt. Frauen launisch? Nicht doch. Der vorletzte Song – „Die Suche“ – darf bei einem Live-Auftritt des Künstlers definitiv nicht fehlen. Schließlich war diese Ballade seine erste veröffentlichte Single. Und im dazugehörigen Video wirken u. a. Jennifer Rostock sowie Udo Lindenberg mit. Begeisterter Applaus begleitet die beiden Musiker beim Abgang von der Bühne.

„Sie ist wie April“

Jan Sievers (Foto: Janina Lindner bs!)

Setlist Jan Sievers:

  1. Geschichte
  2. Polaroid
  3. Sie ist wie April
  4. Breaking News
  5. Die Suche
  6. Keine Zeit mich zu beeilen

20:50 Uhr entern Luxuslärm die Erfurter Bühne. Das Publikum ist völlig außer Rand und Band. Die ganze Halle scheint zu singen, zu klatschen und zu kreischen. Die Band freut das sichtbar.
Nach „Bitte rette mich (nicht)“ wird Frontfrau Jini aus der ersten Reihe heraus ein großes Lebkuchenherz überreicht. Als Antwort auf ihre Frage „Habt ihr noch mehr Geschenke?“ fliegen Packungen mit Halloren-Kugeln auf die Bühne.

„Sängerin von Halloren-Kugeln erschlagen“,..

Luxuslärm (Foto: Janina Lindner bs!)

meint sie scherzhaft. Na, das wollen wir doch nicht hoffen. Bevor das Publikum zu „Durchdrehen“ durchdreht – live-Übertragung auf Facebook inklusive – möchte Jini wissen, ob es jemanden gibt, der zum ersten Mal hier sei. Ja, gibt es. „Schnuckis, warum denn erst jetzt…?“

Die Setlist der Abschiedstour ist ein Querschnitt durch die Bandhistorie. Mit „Unsterblich“ haben sie sogar den ersten Song, den sie je aufgenommen haben, mit im Gepäck. Die Luxuslärm-„Schnuckis“ vor der Bühne glänzen natürlich wieder durch absolut Textsicherheit. Wenn mensch den MusikerInnen so zuschaut – ihre Freude beim Spielen sieht – kann mensch kaum glauben, dass dies tatsächlich eines ihrer letzten gemeinsamen Konzerte sein soll. Gerade Rampensau Jini wirkt auf der Bühne mehr als zuhause.

Die anwesenden Fans geben sich allerdings ebenfalls alle Mühe, ihren Idolen einen schönen Abschied zu bereiten. Die bereits erwähnten Luftballons, Tröten und Leuchtstäbchen sind da nicht genug. Glitzernde Papierschnipsel fliegen, Lebkuchenherzen werden hochgehalten und zu „Feuer“ brennen auch noch Wunderkerzen. Und wieder stelle ich mir die „Kindergeburtstag oder Konzert“-Frage. Ach, was soll`s. Hauptsache Band und Publikum haben gemeinsam noch einmal richtig Spaß. Der eine oder andere Scherz gehört da natürlich dazu. Den Refrain von „Liebt sie dich wie ich?“

„Sag mir bringt sie dich zum lachen?
Wie erreicht sie dich? Rührt sie dich zu Tränen? Liebt sie dich wie ich?“

Luxuslärm (Foto: Janina Lindner bs!)

singen die ErfurterInnen so hingebungsvoll und ausdauernd mit, dass sich Bassist David seinen Kommentar „Wir waren noch nie in so einer verzweifelten Stadt wie Erfurt.“ nicht verkneifen kann.

Dass Luxuslärm auch leise können, zeigen sie in einem kleinen – vier Songs umfassenden – Akustik-Medley. Gute Idee, denn so bekommen wir in einem Konzert noch einmal alle Facetten der Band präsentiert. Mit „Thelma & Louise“ geht’s wieder rockiger weiter. Nun werden im Publikum sogar Fahnen – u. a. mit einem aufgedruckten Bild von Jini – geschwenkt. Kreativ sind sie ja, die Luxuslärm-„Schnuckis“.

Doch so langsam geht der Abend seinem Ende zu. Als letzter Song wird „Himmel aus Gold“ angekündigt. Die Band verlässt

die Bühne. Wieder überraschen mich die Erfurter Fans. Statt – wie sonst auf Konzerten üblich – „Zugabe“ zu rufen, singen sie „Himmel aus Gold“ einfach so lange weiter, bis die Band wieder auf der Bühne erscheint. So geht’s also auch.
Vor dem vermutlich bekanntesten Luxuslärm-Lied „Leb deine Träume“, nimmt sich Jini viel Zeit jedes Crew- und Bandmitglied einzeln vorzustellen. Und jede(r) von ihnen wird vom Publikum einzeln und lange gefeiert. Ein wenig emotional wird die Sängerin nun doch. Sie hätte gern ein großes Glas, mit dem sie unsere ganze Energie einsammeln kann, um sich in schlechten Zeiten damit aufzubauen. Natüüüürlich haben ihre Fans auch daran gedacht und so bekommt sie ihr Glas überreicht.
Das Ende des Abends lässt sich aber nicht ewig heraus zögern. Mit „Heute Nacht im Universum“ verabschieden sich Luxuslärm schließlich – nach über zwei Stunden – endgültig von der Erfurter Bühne.

„Und heute Nacht im Universum
Vergessen wir die Zeit
Und dann singen wir
Heute Nacht vergessen wir die Welt
Zählen die Sterne
Bis uns schwindelig wird
Und heute Nacht im Universum
Vergessen wir die Zeit
Und dann singen wir die Lieder
Denn so ne Nacht die kommt nie wieder“

 

Galerien:

Setlist Luxuslärm:

  1. Intro
  2. Solang es noch geht
  3. Bitte rette mich (nicht)
  4. Ja, Ja
  5. Sie sieht es nicht
  6. Durchdrehen
  7. Wirf den 1. Stein
  8. Unsterblich
  9. Komm‘ ins Licht
  10. Feuer
  11. Atemlos
  12. Liebt sie dich wie ich?
  13. Bis es weh tut
  14. …, dass du bleibst (Akustikversion)
  15. Nach einer wahren Geschichte (Akustikversion)
  16. Jemand Anders sein (Akustikversion)
  17. Vergessen zu Vergessen (Akustikversion)
  18. Thelma & Louise
  19. Himmel aus Gold

Encore

  1. 1000 km bis zum Meer
  2. Leb‘ deine Träume
  3. Heute Nacht im Universum
Luxuslärm (Foto: Janina Lindner bs!)

Links:

www.luxuslaerm.de
www.jan-sievers.de